Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Britischer Abgeordneter: Grippe tötet mehr Menschen als Corona

Sir Desmond Swayne- Flu has been killing more than Covid recently!

Zu Beginn der Coronakrise wurde uns gesagt, dass wir die „Kurve“ abflachen müssten und dass wir im Sommer – wenn es wärmer werden würde – Gruppenimmunität aufgebaut hätten. „Warum hören wir nicht mehr davon?“, fragte der britische Abgeordnete Desmond Swayne bei talkRADIO. Nun sind weite Teile Europas wegen des Coronavirus wieder abgeriegelt worden.

Sir Swayne sagte, dass Abriegelungen nicht funktionieren und dass die Regierung nie in der Lage war, Todesfälle zu verhindern. „Es gibt etwa so viele Todesfälle wie während einer mäßigen bis schweren Grippesaison. Die Grippe hat in letzter Zeit mehr Menschen getötet als die Corona“, sagte er. Der Abgeordnete fügte hinzu, dass die Regierung hauptsächlich von Angst geleitet werde. Sie hatten Angst, dass die Betreuung überlastet sein würde, aber „das ist nie passiert“.

Die britische Regierung und der SAGE-Krisenstab schrieben buchstäblich in einem Memo, dass jeder Angst haben sollte, damit sich die Menschen an die Corona-Regeln halten würden. „So etwas sollte man nicht tun. Dann spielt man ein psychologisches Spiel mit den Menschen“, antwortete Moderator Kevin O’Sullivan.

Swayne sagte, dass die psychischen Probleme, unter denen viele Menschen leiden, damit zu tun haben. Sie sind von der Regierung verängstigt worden. O’Sullivan wies darauf hin, dass in Großbritannien bereits mindestens 50.000 Menschen gestorben sind, weil sie aufgrund der Coronakrise keinen Zugang zu medizinischer Versorgung hatten. Zum Vergleich: In Großbritannien wurden offiziell 55.000 Coronadarbrüche gemeldet.