Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Bischof warnt davor den COVID-Impfstoff einzunehmen, da er in irgendeiner Weise mit abgetriebenen Babys in Verbindung steht

Bischof von Kalifornien warnt Katholiken davor, COVID-Impfstoff einzunehmen, der in irgendeiner Weise mit abgetriebenen Babys in Verbindung steht

https://assets.lifesitenews.com/images/made/images/remote/https_www.lifesitenews.com/images/local/image_(6)_1_810_500_75_s_c1.JPG

Der katholische Bischof von Fresno hat die Unmoral aller Impfstoffe, einschließlich der COVID-Impfstoffe, bekräftigt, die in jeder Phase der Herstellung in irgendeiner Weise mit abgetriebenen Babys zu tun haben, und die Katholiken aufgefordert, seinem Beispiel zu folgen und die Einnahme solcher Impfstoffe abzulehnen.

Bischof Joseph V. Brennan veröffentlichte seine Botschaft auf der Website der Diözese über ein Video mit dem Titel „Eine Botschaft zum COVID-19-Impfstoff“.

Bischof Brennan leitete das Video mit den Worten ein: „Mit dieser Botschaft werde ich eine Parade veranstalten, es ist die Impfparade“. Er stellte klar, dass die Kirche nicht gegen Impfstoffe an sich ist, sondern dass „wir immer und ausschließlich Impfstoffe verfolgen müssen, die ethisch und moralisch akzeptabel sind“.

Der Bischof hob die „weltweiten Anstrengungen“ hervor, die derzeit unternommen werden, um einen Impfstoff gegen COVID-19 herzustellen, wies aber auch darauf hin, dass es moralische Bedenken bezüglich der verschiedenen Impfstoffe gebe, was seine Pflicht als Bischof sei, darzulegen.

„Als Ihr Bischof, als Lehrer, als Gläubiger, der an den höchsten Wert des Lebens glaubt und daran, wie dieser unser Gewissen und unsere Entscheidungen formt, gibt es einige sehr ernste Probleme mit einer Reihe von Impfstoffen, darunter auch der Pfizer-Impfstoff“, sagte er.

Bischof Brennan fuhr fort: „Wenn in irgendeinem Stadium des Prozesses zur Entwicklung eines Impfstoffs, d.h. vom Design … der Erprobung … der Produktion … irgendeinem Stadium, irgendetwas dazwischen, Material verwendet wurde, das auf moralischer Ebene inakzeptabel ist, können wir es nicht verwenden, wir können uns nicht darauf stützen.

Dann stellte er den Ausdruck „anstößiges Material“ klar und erklärte, dass er sich auf „einige Stammzelllinien bezog, die aus Material von abgetriebenen Babys gewonnen wurden“.

Diese aus abgetriebenen Babys entwickelten Zelllinien sind am Impfprozess vieler Impfstoffhersteller beteiligt: „einige der Impfstoffe, die entwickelt werden, einige von ihnen sind irgendwann auf dieser Ebene zu beanstanden, entweder in der Erprobung, Entwicklung oder Produktion.

Katholiken haben die Pflicht, die Verwendung solchen „biologischen Materials“ abzulehnen“, sagte Brennan, der sich dabei auf das Dokument Dignitatis Persona der Glaubenskongregation aus dem Jahr 2008 stützte.

Quelle und mehr Details: California bishop warns Catholics not to take COVID vaccine connected in any way to aborted babies