Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

REUTERS.Dado Ruvic

Bericht: Nach der zweiten Impfung war mein Vater Tod – „Die zweite Dosis hat ihn fertig gemacht“

Ein Mann berichtet vom Tod seines Vaters nach der Impfung gegen Covid: „Die zweite Dosis hat ihn fertig gemacht“

Ein 84-jähriger Mann ist am Dienstag an einer Lungenentzündung gestorben, ohne dass er vorher an einer Krankheit gelitten hat. Der Name des Mannes war Salvador Romero und er starb sechs Tage nachdem er mit der zweiten Dosis des Impfstoffs von Pfizer geimpft worden war. Nach Angaben seines Sohnes ist genau dies die Ursache für seinen Tod.

„Die zweite Dosis hat ihn fertig gemacht“, klagt einer der Söhne des Verstorbenen gegenüber der Zeitung ‚Levante‚ und weist darauf hin, dass es ihm am Freitag noch gut ging und dass sich der Zustand des alten Mannes ab Samstag zu verschlechtern begann, bis er am Montag im Krankenhaus Sagunt (Valencia) „mit einer Rache“ starb.

Romero war Bewohner eines Altenheims in Viver und wurde gemäß dem spanischen Impfplan am vergangenen 30. Dezember zusammen mit allen Bewohnern und einigen Mitarbeitern des Heims mit dem Impfstoff Covid-19 geimpft.

Jetzt ist seine Familie zu einer Polizeistation in Valencia gegangen, um seinen Tod zu melden und die Verantwortung des Gesundheitsamtes einzufordern, weil es nicht überprüft hat, ob der ältere Mensch infiziert war, bevor es ihm den Impfstoff injiziert hat. Romero könnte an Covid gestorben sein, da zwischen der ersten und zweiten Dosis noch die Möglichkeit einer Ansteckung besteht.

Wie aus dem Bericht hervorgeht, zu dem die oben genannte Zeitung Zugang hatte, sind die Familienmitglieder „der Ansicht, dass der Tod des Vaters auf eine unerwünschte Wirkung des Anti-Kokken-Impfstoffs zurückzuführen ist und dass die Verabreichung der zweiten Dosis möglicherweise eine sehr ernste Verschlechterung seines Gesundheitszustands verursacht hat, die schließlich zu seinem Tod geführt hat.

Deshalb haben sie den Richter gebeten, den Leichnam zu konservieren, um eine Autopsie durchzuführen und die Todesursachen zu ermitteln, „sowie Schritte zu unternehmen, um festzustellen, ob die Versorgung mit dem Impfstoff angesichts seines abnehmenden Gesundheitszustandes möglicherweise unzureichend oder unangemessen war.