Unabhängige News und Infos

Unabhängige News und Infos

Bekommt Mike Pence Live im TV eine Fake-Impfung?

Bekommt Mike Pence Live im TV eine Fake-Impfung?

Am Freitag gab Vizepräsident Mike Pence zusammen mit seiner Frau Karen Pence vor, im Live-Fernsehen einen Impfstoff gegen das Coronavirus (COVID-19) erhalten zu haben, um der amerikanischen Öffentlichkeit zu versichern, dass der Schuss „sicher und wirksam“ ist.

Der Grund, warum wir „Fake-Impfung“ schreiben, ist, dass die Videoaufnahmen des Spektakels (siehe unten) eine Reihe von unerklärlichen Anomalien zeigen, eine davon ist etwas, das es sich hierbei um eine leere Spritze zu handeln zu scheint. Der maskierte Mann, der die leere Spritze hält, ist auch mit einer zittrigen Hand zu sehen, die sich bis zum Moment der Injektion etwas heftig hin und her bewegt.

Wenn Sie sich das Filmmaterial genauer ansehen, werden Sie feststellen, dass die Nadel eher hinter Pences Arm als in ihn hinein zu gehen scheint und leicht in etwas eindringt, das nichts als aus Luft zu sein scheint. Mit anderen Worten, das Ganze war eine totale Täuschung.

Wäre die Nadel tatsächlich in Pences Arm eingedrungen, hätte das Wackeln, wie es im Filmmaterial zu sehen ist, seine Haut seitlich zerrissen oder zumindest einen sichtbaren Widerstand verursacht. Stattdessen ging die Nadel innerhalb einer Nanosekunde eindeutig ins Nichts, bevor sie sofort zurückgezogen wurde.

„Du denkst Pence sei wirklich so dumm sich einen experimentelle Droge zu spritzen? Welches ist das, was das ist “, fragte Gabor Zolna vom Zolna-Bericht. „Glaubst du wirklich, er würde seine Frau mit einer experimentellen Droge in Gefahr bringen.

Warum belügt uns die Trump-Regierung wegen „sicherer und wirksamer“ COVID-19-Impfstoffe?

Es ist sowohl verwirrend als auch beunruhigend zu sehen, wie Pence und andere Mitglieder der Trump-Administration Täglich diese Impfstoffe gegen das Virus verkaufen, insbesondere wenn bereits die Mitarbeiter an der Front nur wenige Minuten, nachdem sie es selbst erhalten haben, live im Fernsehen ohnmächtig werden.

Präsident Donald Trump, von dem viele glaubten, er sei aufgrund früherer Rhetorik ein Impfgegner, ignoriert plötzlich Zink, Hydroxychloroquin (HCQ) und alle möglichen anderen bekannten Mittel und fordert stattdessen seine Anhänger und den Rest von Amerika auf, diese einzunehmen experimentelle mRNA-Impfstoffe, in die permanente DNA-modifizierende Elemente eingebettet sind.

Anthony Fauci könnte nicht begeisterter sein, nachdem er den Medien gesagt hat, dass er glaubt, dass Trump selbst den Impfstoff so schnell wie möglich bekommen sollte, auch wenn Trump das Virus bereits hatte und sich davon erholt hat.

„Sie wollen immer noch Menschen schützen, die sehr wichtig für unser Land sind“, sagte Fauci in einem Interview mit Good Morning America.

Fauci möchte auch, dass Joe Biden „so bald wie möglich“ geimpft wird, weil er möchte, dass Biden „vollständig geschützt wird, wenn er im Januar in die Präsidentschaft eintritt“.

Währenddessen gab Trump in einem Tweet am 14. Dezember an, dass er den Impfstoff erst zum „angemessenen Zeitpunkt“ persönlich einnehmen werde. Trump fügte hinzu, dass Menschen, die im Weißen Haus arbeiten, den Impfstoff etwas später im Programm erhalten sollten, sofern dies nicht ausdrücklich erforderlich ist.