Archiv für uncut-news.ch

Hinein in die Wildnis, mit Dane Wigington, 16. September 2020, #2

Von Dane Wigington
Übersetzung©: Andreas Ungerer

16. September 2020, GeoEngineering Watch

Wie verheerend sind die Bedingungen in den uns noch verbliebenen naturnahen Regionen? Was sind die Hauptfaktoren, welche jene beispiellosen Waldbrände befeuern, die unsere ehemals blühenden Wälder in Asche verwandeln? Was wird uns von staatlichen Behörden nicht erzählt?
GeoeEngineering Watch wird eine Reihe kurzer Videos produzieren, um den tatsächlichen Zustand der Wälder in Nord-Kalifornien zu dokumentieren.

Frösche sind Boten-Arten, wie „der Kanarienvogel im Kohlebergwerk“, und sie sterben. Überall in der Natur gibt es Warnzeichen, aber nur wenige nehmen diese zur Kenntnis. Sind wir selbst zu den sprichwörtlichen Fröschen im kochenden Wasser geworden? Wird das Schicksal der Frösche schon bald zu unserem eigenen werden? Hier nun zur zweiten Folge von „Hinein in die Wildnis.Video und mehr….

Wie schlecht steht es um die NZZ?

Die Neue Zürcher Zeitung hat ihren freien Kolumnisten Milosz Matuschek rausgeworfen. Grund: Eine Kolumne von Matuschek erschien als Zweitpublikation auf der kruden Seite KenFM.

Die Aufregung unter den Abonnenten war riesig, von Hamburg bis Zürich. In der Szene geht man von Abokündigungen im dreistelligen Bereich aus. Die NZZ schreibt auf Anfrage: nur 17 – „vor allem Probe – oder Monatsabonnements“.

Wer’s glaubt. Die Auflage der NZZ sank von 100’421 (2018) auf 76’023 (2019). Jeden Wochentag verlor die Zeitung also über 66 Exemplare.

Wer so Federn verliert, malt die verbliebenen umso bunter an. Im Geschäftsbericht (2020)  präsentiert das Unternehmen ihre Abo-Entwicklung.

Die Kurve geht seit drei Jahren ab wie eine Rakete. 165’852 Abonnenten wurden Mitte 2019 gezählt.  „Aktuell verfügen wir übrigens über rund 193’000 Abonnenten“, schreibt die NZZ stolz.

Ab wie Rakete – als Potpourri (NZZ)

Der Clou: Die NZZ mischt sämtliche Abos in die gleiche Kennziffer...hier mehr….

Weltwirtschaftsforum: Warum die Forderung nach dem “Großen Neustart” für das Establishment essenziell ist

The Great Reset - YouTube

Letzten Monat habe ich den Artikel Weltwirtschaftsforum: Die Institution hinter dem “Großen Neustart (The Great Reset)” veröffentlicht, in dem ich das Weltwirtschaftsforum als die Institution hinter der im Juni gestarteten Agenda des “Großen Neustarts (The Great Reset)” betrachtete. Eines der Hauptthemen des Artikels war die “Strategischen Informationsplattform” des WEF, die die Organisation als “ein dynamisches System kontextbezogener Intelligenz (a dynamic system of contextual intelligence)” beschreibt, “das es den Benutzern ermöglicht, Beziehungen und Interdependenzen zwischen Themen nachzuvollziehen und so eine fundiertere Entscheidungsfindung zu unterstützen (that enables users to trace relationships and interdependencies between issues, supporting more informed decision-making)”. Eine Plattform, die übrigens bereits im März online ging….

Corona-Kritiker sind Antisemiten – laut proisraelischer Stiftung

Drei Ursachen warum PCR-Tests falsche Ergebnisse produzieren

Drei Ursachen warum PCR-Tests falsche Ergebnisse produzieren -  NiederösterreichDie PCR-Tests rücken immer mehr ins Zentrum der Kritik an der Handhabung der Pandemie durch die Behörden. Auf die durch den Test ermittelten „positiven Fälle“ stützen sich weltweit so ziemlich alle Maßnahmen. Wenn der Test aber falsche Ergebnisse liefert, so fehlt den Maßnahmen die Grundlage. Es ist erstaunlich, mit welcher Nonchalance manche Behörden (auch in Österreich) über die evidenten Probleme des Test hinwegsehen und ohne belastbare, „gerichtsfeste“ Grundlage Entscheidungen massiver gesellschaftlicher Tragweite treffen.
Wissenschaftliche Kritik an der Zuverlässigkeit der Testmethode gibt es auf drei Ebenen:
  1. Die Tests erkennen nicht das Virus selbst, sondern nur Fragmente und können daher nichts über die Infektiösität einer positiv getesteten Person aussagen.
  2. Ein wichtiger Parameter in der Auswertung der Tests wird von Laboren nicht kommuniziert, gibt aber Auskunft über die Virenlast und damit über erwartbaren Krankheitsverlauf und Infektiösität.
  3. Kein Test kann 100 Prozent genaue Ergebnisse liefern. Damit ergeben sich je nachdem wie groß der Prozentsatz der Infizierten ist, entsprechend….

Der frohe Untertan

Dumm. Aber genial.

Froh zu sein, bedarf es wenig und wer froh ist, ist ein König.

Wenn der Text dieses Kanons unter der Jugend unseres Landes auch kaum noch bekannt sein dürfte, so bringt er doch in bestürzender Weise exakt jenen Irrsinn zum Ausdruck, mit dem das, was sich heute „links“ und  „grün“ und irreführend „Mitte“ nennt, seit etlichen Jahren das Denken der Jugend vergiftet.

Begründung?

Erstens

Was ist das eigentlich, „froh“?

Wenn dieses Wort heute noch gebraucht wird, dann ausschließlich als Ausdruck dafür, einer Gefahr entronnen, einen Verlust vermieden, oder eben den Schlüssel tatsächlich unter der Laterne wiedergefunden zu haben. Froh zu sein, ist der Zustand, der eintritt, wenn sich eine Angst als unbegründet, eine schwache Hoffnung doch noch als berechtigt herausgestellt hat. Frohsein, beschreibt das Aufatmen, das möglich wird, weil mir eine Last von der Seele genommen wurde.

„Sei froh, dass du nur querschnittsgelähmt bist, du hättest auch tot sein können“, diese Aufforderung bringt den Nachdenklichen schon näher an die Perversion des Frohseins heran, die oft genug nur das „Schlimme“ mit dem „Noch-Schlimmeren“ ins Verhältnis setzt, also das Leid qua Relativierung in eine Art „Pseudo-Glück“ ummünzt, aber gerne auch persönliches Versagen zum Teilerfolg hochstilisiert.

Obwohl „froh“ und „fröhlich“ vom gleichen Wortstamm kommen, bedeuten sie doch sehr Unterschiedliches.

  • Wirklich fröhlich ist, wer seinen Tag frei von Sorgen, Ängsten und Nöten beginnen – und beenden kann.
  • Froh ist, wer einen Tag überstanden hat, an dem keine seiner schlimmsten Befürchtungen wahr geworden ist.

Von daher ist „froh zu sein“ immer mit negativem Stress assoziiert…..

Wettrennen um Nord Stream 2: Russland bringt weiteres Rohrverlegungsschiff zur Baustelle

Die Bemühungen der USA, Nord Stream 2 zu stoppen, scheinen nach dem angeblichen Giftanschlag auf Navalny doch noch Erfolg haben zu können. Die – zumindest bei dem Thema – bisher standhafte Merkel scheint zu wanken und in der EU schwenkt die Stimmung von Ärger über angedrohte US-Sanktionen um zu Ärger über die Pipeline.

Es sind nur noch 120 Kilometer zu bauen, dann ist Nord Stream 2 fertig. Da kam die angebliche Vergiftung von Navalny für die Gegner von Nord Stream 2 zur rechten Zeit, denn viel Zeit bleibt ihnen nicht mehr, wenn sie das Projekt im letzten Moment noch begraben wollen. Am lautesten schreien in Deutschland die Grünen nach einem Ende von Nord Stream 2 – angeblich, weil sie gegen Gas im Allgemeinen und gegen Russland im…..

Dementer Kandidat: Bidens Wahlkampfchefin bestreitet nicht, dass er Antworten auf Journalistenfragen abliest

Die Demenz von Joe Biden habe ich schon einige Male thematisiert. Nun hat seine Wahlkampfchefin Jennifer O’Malley Dillon den Vorwurf, er antworte auf vorher eingereichte Fragen, indem er die vorbereiteten Antworten vom Teleprompter abliest, ausdrücklich nicht entkräftet, sondern um den heißen Brei herumgeredet.

Vergangene Woche hat Trump in einem Interview mit Fox News den Vorwurf erhoben, dass führende US-Medien mit Biden zusammenarbeiten, indem sie ihm vorher eingereichte Fragen stellen, auf die er vorbereitete….

Jedes zehnte Krankenhaus stirbt an Corona

Jedes zehnte Krankenhaus stirbt an CoronaBRDigung: Es ist eine schreckliche und grausame Zeit. Das Leiden ist unbeschreiblich und das Massensterben will einfach keine Ende nehmen. Gottlob trifft es nicht mehr so sehr die Menschen, die werden allenthalben im Nachgang erst wieder “wegen”, aber nicht mehr so sehr “an oder mit” Corona verenden. Die abzusehenden Todesopfer bei den Unternehmen kann hingegen ein Vielfaches der “humanen” Opfer betragen. Eine erste Unternehmensklasse, die sich aufgrund der anhaltenden und ausufernden Pandemie auf ihr Ableben vorbereitet, sind allen Ernstes die Krankenhäuser.

Auf das bereits abzusehende Massensterben von Krankenhäusern wird an….

News aus unserem Telegram-Kanal



“Sehen Sie, das Problem Nummer eins in fast all diesen Städten sind die von George Soros gewählten, linken, polizeifeindlichen und kriminalitätsfreundlichen Bezirksstaatsanwälte, die sich weigern, Menschen einzusperren”, sagte Gingrich.

“Erst gestern haben sie wieder jemanden auf die Straße gesetzt, der wegen zwei verschiedener Morde in New York City gesucht wird.

“Sie können dieses Problem nicht lösen – und sowohl Kamala Harris als auch Joe Biden haben sehr stolz das ausgesprochen, was sie ‘progressive Bezirksstaatsanwälte’ nennen. Progressive Bezirksstaatsanwälte sind polizeifeindlich,

kriminalitätsfreundlich und werden mit überwältigender Mehrheit mit dem Geld von George Soros gewählt.

“Und sie sind eine Hauptursache für die Gewalt, die wir sehen, weil sie die Gewalttäter immer wieder auf die Straße zurückbringen”, so Gingrich.

Darauf antortete Francis: “Ich bin mir nicht sicher, ob wir George Soros da mit hineinziehen müssen”
“Er hat dafür bezahlt”, sagte Gingrich, der offensichtlich über die Unterbrechung erstaunt war. “Ich meine, warum können wir nicht über die Tatsache diskutieren, dass Millionen von Dollar…”.

“Nein, das hat er nicht”, warf Harf ein. “Ich stimme Melissa zu. George Soros muss nicht Teil dieser Unterhaltung sein.”
“Okay, es ist also verboten”, sagte Gingrich und benutzte das deutsche Wort für “verboten”.

Robert F. Kennedy Jr. stellt eine berechtigte Frage

Er stellt die Frage an Dr. Tony Fauci, man könnte diese Frage aber auch an andere von der Pharma gekauften “Experten” stellen.

Wenn das Verhältnis der Todesfälle durch COVID-Infektionen (IFR) unter die Zahl für die saisonale Grippe(1) sinkt, kann dann irgendjemand eine weitere Abriegelung rechtfertigen? Ohne Massensterben scheint es, dass es keine Pandemie gibt.

Klick Bild für größer

Diese Grafiken deuten darauf hin, dass viele europäische Länder diesen wichtigen Wendepunkt überschritten haben. Die Sterberaten sind unter den Sterberaten der saisonalen Grippe gefallen. Die Pandemie ist somit beendet. Nichtsdestotrotz haben die Gesundheitsbehörden in einigen Ländern die Zahl der Antikörper-Tests erhöht und die Zahl der gemeldeten Fälle vervielfacht, so dass die Befürworter der Abriegelung die Ängste der Öffentlichkeit ausnutzen können.

Bei einigen dieser Tests kommen notorisch fehlerhafte PCR-Tests zum Einsatz, die zuverlässig falsch-positive Ergebnisse liefern.

Erweiterte Tests und eine geringere Letalität haben COVID von einer Pandemie zu einer zahnlosen “Kaseinämie” reduziert. Die Aufsichtsbehörden und die Presse berichten selten über diese drastisch sinkenden Infektionstodesraten oder ihre offensichtliche Implikation, dass Sperren keinen Sinn mehr machen. Totalitäre Elemente und Big Pharma müssen die Panik aufrechterhalten, um die Toleranz der Öffentlichkeit gegenüber Lockdowns und den anhaltenden Appetit auf ihre lukrativen Impfstoffe zu gewährleisten.

Die pharmabesessenen Medien tragen ihren Teil dazu bei, die Öffentlichkeit in höchster Alarmbereitschaft zu halten, bis Big Pharma seinen mythischen Impfstoff liefert. Es ist ein Tabu für die Medien, Schweden zu erwähnen, das seine Pandemie ohne Lockdowns und mit denselben Todesfällen wie in New York beendet hat. Die strenge Quarantäne der Stadt hat ihre Wirtschaft für eine Generation zerstört.

Jeder autoritäre Schurke will uns glauben machen, dass nur die fortgesetzte Abriegelung, Maskierung und soziale Distanzierung das COVID in Schach hält und die einzige Rettung ein sicherer, wirksamer Impfstoff ist, von dem die sachkundigen Menschen wissen, dass er niemals ankommen wird.

Wie Rene Dubos bemerkte: “Wenn die Flut zurückgeht, ist es leicht, sich selbst davon zu überzeugen, dass man den Ozean mit einem Eimer leert”.

robertfkennedyjr

Robert F. Kennedy Jr.: Ein weiterer Fall in der die Impfung das Leben eines Menschen zerstörte

Robert F. Kennedy Jr. von childrenshealthdefense

Der Kläger Zach Otto war 16 Jahre alt und minderjährig, als er 2012 seine erste Spritze Gardasil erhielt.

©Pixabay_CC0 Public Domain

Bevor die Mutter einwilligte, ihrem Sohn den Gardasil-Impfstoff zu ermöglichen, stützte sich Zachs Mutter auf die allgegenwärtigen Erklärungen von Merck zur Sicherheit und Wirksamkeit des Impfstoffs. Sie sah verschiedene Marketingmaterialien im Internet, in Printmedien und im Fernsehen, in denen die Sicherheit von Gardasil propagiert wurde und dass Gardasil Krebs vorbeugt und dass “gute Mütter” ihre Kinder mit dem Gardasil-Impfstoff impfen müssen.

Im Jahr 2014 erhielt Zach seine zweite Gardasil-Injektion und erlebte kurz darauf Kopfschmerzen, erkältungsähnliche Symptome, unerklärliche Ausschläge, Gelenkschmerzen, Ohrenschmerzen und verstärkte Lymphknoten in seinem Nacken. In den nächsten Monaten ging Zach in Arztpraxen ein und aus, um seine wachsende Liste von Symptomen zu behandeln.

Im Jahr 2015 erhielt er seine dritte Injektion von Gardasil. Zwei Tage während der Arbeit, quittierte sein Knie plötzlich den dienst. Unfähig, sich zu bewegen, rief er seine Mutter an, die ihn nach hause brachte.

In den folgenden Monaten verschlechterte sich Zachs Gesundheitszustand weiter. Er litt unter zahlreichen ernsten und behindernden Komplikationen, darunter chronische Schmerzen, Dysautonomie und die Unfähigkeit, ohne Stock eine kleine Strecke zu gehen und das neben vielen anderen Problemen.

Im Jahr 2016 wurde Herr Zach Otto positiv auf das POTS-Syndrom (Postural Orthostatic Tachycardia Syndrome) getestet, eine Autoimmunerkrankung, die zu Ohnmacht, Migräne, Angstzuständen und einer Vielzahl anderer lebensverändernder Gesundheitsprobleme führen kann.

Im Alter von 24 Jahren ist Zach nicht mehr in der Lage, den normalen Aktivitäten nachzugehen, die anderen in seinem Alter gefallen würden; er musste eine Zeit lang das College abbrechen und kann nicht mehr arbeiten. Er ist jetzt behindert und muss bei seiner Mutter leben, die als seine primäre Betreuungsperson fungiert.

Krankenschwestern besuchen Zach zu Hause, um ihm seine intravenöse Immunglobulintherapie (IVIg) zu verabreichen, die helfen soll, seine Autoimmunverletzungen zu bekämpfen. IVIg ist eine teure und zeitaufwändige Therapie, bei der der Empfänger stundenlang an eine Infusion angeschlossen ist.
Hätten Zach und seine Mutter die mit Gardasil verbundenen Risiken gekannt, hätte er es nie erhalten. Bitte wenden Sie sich an unser Rechtsteam unter 844-RFK-HPV1, um weitere Informationen zu erhalten und sich dem Kampf anzuschließen!

USA: Durchgesickerte E-Mails zeigen dass bei COVID-19 betrogen wird

….das wird wohl kein Einzelfall sein. Man muss sich die Frage zu welchem Zweck dient das alles.

E-Mails betreffend Covid-19 aus dem Büro des Bürgermeisters von Nashville zeigen eine beunruhigende Enthüllung

Die Coronavirus-Fälle seien so gering gewesen, dass das Büro des Bürgermeisters und die Gesundheitsbehörde der Metro beschlossen haben, sie geheim zu halten.

E-Mails zwischen dem leitenden Berater des Bürgermeisters und dem Gesundheitsamt enthüllen nur ein unvollständiges Bild. Aber was sie enthüllen, ist beunruhigend.

In der Diskussion geht es um die geringe Zahl von Coronavirus-Fällen, die in Bars und Restaurants auftreten, und darum, wie man damit umgehen soll.

Und, was am beunruhigendsten ist, wie man es von der Öffentlichkeit geheim halten kann.

Am 30. Juni wurde bei der Ermittlung von Kontaktpersonen ein kleiner Einblick in Coronavirus-Cluster gegeben. Es wurde festgestellt, dass Bau- und Pflegeheime mit mehr als tausend Fällen in jeder Kategorie Probleme verursachen, aber Bars und Restaurants meldeten nur 22 Fälle.

Leslie Waller vom Gesundheitsministerium fragt: “Das wird doch nicht veröffentlicht, oder? Nur Informationen für das Bürgermeisteramt?”

“Korrekt, nicht für den öffentlichen Gebrauch”, schreibt der leitende Berater Benjamin Eagles.

Einen Monat später wurde das Gesundheitsamt unverblümt zu dem Gerücht befragt, es gäbe nur 80 Fälle, die auf Bars und Restaurants zurückzuführen seien.

Der Tennessee Lookout-Reporter Nate Rau fragt: “Die von Ihnen genannte Zahl von ‘mehr als 80’ führt zu einer natürlichen Frage: Wenn es in Davidson über 20.000 positive Fälle von COVID-19 gegeben hat und nur etwa 80 Fälle auf Restaurants und Bars zurückgeführt werden, bedeutet das dann nicht, dass Restaurants und Bars eigentlich kein sehr großes Problem darstellen?

Weder das Gesundheitsministerium noch das Büro des Bürgermeisters würden die Authentizität der E-Mails bestätigen, aber Ratsmitglied Steve Glover ließ einen Anwalt der Metro-Mitarbeiter nachfragen. Hier ist die offizielle Antwort:

“Ich konnte vom Büro des Bürgermeisters und vom Gesundheitsministerium eine Bestätigung erhalten, dass diese E-Mails echt sind”, antwortete der Anwalt des Personals.

Glover sagt, dass dies die Metro Nashville ist, die eine Vertuschung inszeniert.

“Sie fälschen Informationen”, sagte Glover. “Sie haben ihre gesamte Glaubwürdigkeit auffliegen lassen, Dennis. Es ist vorbei, ich traue nichts von dem, was sie in Zukunft sagen … gar nichts.”

Glover sagt, er sei von einem endlosen Strom von Barkeepern, Kellnerinnen und Restaurantbesitzern in der Innenstadt kontaktiert worden, die ihn fragen, warum die Beamten diese Zahlen nicht veröffentlichen würden.

“Wir haben die Steuern um 34 Prozent erhöht und Hunderte buchstäblich Tausende von Menschen arbeitslos gemacht, die nun besorgt sind, ihre Häuser, ihre Wohnungen zu verlieren … und wir taten es auf der Grundlage gefälschter Daten. Das sollte illegal sein”, sagte Glover. Video und mehr in englisch….

Neue Regeln könnten es der australischen Polizei erlauben, “Verschwörungstheoretiker” festzunehmen

Der australische Staat rollt zunehmend faschistische Gesetze aus, wann sind die Grenzen erreicht. Wann wird man endlich sagen genug ist genug!

Bild: James Ross/Herald-Kurier

Neue Regeln im australischen Bundesstaat Victoria könnten dazu führen, dass “Verschwörungstheoretiker” und diejenigen, die “von den Gesundheitsbehörden verdächtigt werden, das sie das Virus wahrscheinlich verbreiten”, in Quarantänestationen inhaftiert werden, so The Age

Bei den Regeln handelt es sich um Änderungen des Omnibus-Gesetzes (Notfallmaßnahmen), das erstmals im April verabschiedet wurde.

Der vorgeschlagene Gewahrsam würde “für den Zeitraum gelten, der vernünftigerweise erforderlich ist, um eine ernsthafte Gefahr für die öffentliche Gesundheit zu beseitigen oder zu verringern”.

Um es in einem klarem Deutsch zu übersetzen: es bedeutet so lange, wie sie wollen oder wie sie  damit durchkommen werden.

Eine Gesetzgebung mit dieser Art von einer vagen Formulierung ist immer eine rote Fahne, aber Victoria wird derzeit von solchen Warnzeichen überflutet.

Ist Victoria – Der faschistische Testlauf für die Welt?

Vielleicht haben Sie nicht genau verfolgt, wie schlimm es in Australien – und wie es ganz besonders in Victoria zugeht, aber sie haben ihre Chance….

Zitat von theage.com.au

People suspected by health authorities of being likely to spread the virus if they are COVID-positive or a close contact of an infected person could be forcibly detained if the bill is passed.

The rules, confirmed to The Age by a state government spokesman, could be applied to conspiracy theorists who refuse to self-isolate or severely drug-affected or mentally impaired people who do not have the capacity to quarantine.

Personen, die von den Gesundheitsbehörden verdächtigt werden, das Virus zu verbreiten, wenn sie COVID-positiv sind oder einen engen Kontakt zu einer infizierten Person haben, könnten bei Verabschiedung des Gesetzes gewaltsam festgenommen werden.

Die Regeln, die The Age von einem Regierungssprecher des Bundesstaates bestätigt wurden, könnten auf Verschwörungstheoretiker angewandt werden, die sich weigern, sich selbst zu isolieren oder schwer drogenbetroffene oder geistig behinderte Menschen, die nicht die Fähigkeit zur Quarantäne haben, zu isolieren.

 

New rules may allow Australian police to detain “conspiracy theorists”

Quantenpunkt-Tätowierungen von Bill Gates sollen unsichtbar in Coronavirus-Impfstoffe eingebettet werden!?

Diejenigen, die in diesem Herbst Schlange stehen werden, um sich Impfstoffe gegen das Coronavirus (COVID-19) injizieren zu lassen, können damit rechnen, dass ihre gesamte Impfgeschichte dank der unsichtbaren Quantenpunkt-Tätowierungen, für die Bill Gates sorgt, dauerhaft auf irgendeinem Regierungsserver gespeichert wird.

Ein spezieller Farbstoff, der nanokristalline Quantenpunkte enthält, wurde Berichten zufolge von Gates für die Einbettung in die Impfstoffe finanziert, wobei er Nah-Infrarot-Licht ausstrahlt, das mit einem speziell ausgerüsteten Smartphone erkannt werden kann.

Diese Quantenpunkte können angeblich

fünf Jahre lang unter der Haut persistieren, die vermutlich durch eine neue Injektion für weitere fünf Jahre gespeicherter Impfhistorie ersetzt werden muss.

Diese neuen Tätowierungen, die von Forschern am Massachusetts Institute of Technology (MIT) mit finanzieller Unterstützung von Gates entwickelt wurden….

 

Quantum dot tattoos from Bill Gates to be invisibly embedded inside coronavirus vaccines

“Das Wird Gerade VORBEREITET”

Filmtipp: The Magnitsky Act

Von ARTE bei einem russischen Star­re­gisseur in Auftrag gegeben, doch niemals ausgestrahlt: der geopolitisch höchst brisante Doku­men­tar­film The Magnitsky Act – Behind the Scenes.

The Magnitsky Act: Behind the Scenes

Der US-Finanzier Bill Browder war in den 1990er Jahren der größte ausländische Finanzinvestor Russlands. Durch die Russlandkrise von 1998 verlor sein Fonds rund eine Milliarde Dollar. 2005 wurde er als »Sicherheits­risiko« des Landes verwiesen. 2009 ereignete sich der »Fall Magnitsky«.

Laut Browder wurde sein Unternehmen von russischen Beamten und Kriminellen entwendet und…Der Film und mehr……

Bald Gesetz gegen Aluhutsprech? | Spahn – Mr. Ahnungslos | Transatlantik-Tina dreht auf | 451 Grad

Heute in der Sendung: Justizministerin Lambrecht im Kampf gegen Verschwörungstheorien. Wir sprechen einmal über dieses überraschend aufgetauchte COVID-19 und die Mitglieder der Atlantikbrücke scheinen es irgendwie nicht so gut mit Russland zu meinen. Viel Spaß bei 451 Grad.

Lukaschenko: Soros hat bei den Aufständen die Finger im Spiel

Der Hauptaggressor gegen Belarus sind die Vereinigten Staaten. So Alexander Lukaschenko.

https://i2.wp.com/fort-russ.com/wp-content/uploads/2019/03/lukashenko-frn-fort-russ-news-750x430.jpg?resize=345%2C198&ssl=1

Lukaschenko zufolge “enthüllt die schrittweise Analyse der Ereignisse im Land die wahren Pläne und Taktiken der externen Gegner von Belarus und auch die Aggressoren”, die “sich in den letzten zehn Jahren gewissenhaft auf die Gegenwart vorbereitet haben”.

“Um alle Masken auf einmal herunter zu reisen, lassen Sie uns diese Spieler beim Namen nennen. Auf der Ebene der globalen Zentren sind dies in erster Linie die Vereinigten Staaten von Amerika, genauer gesagt, ihr Netz von Fonds zur Unterstützung der so genannten Demokratie. Amerikanische Satelliten operieren aktiv auf dem europäischen Kontinent: Polen, Litauen, die Tschechische Republik und leider auch in der Ukraine”, sagte der belarussische Führer.

Gleichzeitig stellte Lukaschenko fest, dass jedes dieser Länder seine Rolle spiel.

“Die Tschechische Republik war lange Zeit eine Ressourcendrehscheibe, Polen – zunächst als Inkubator von Medienkanälen (Belsat, Nekhta und andere) und dann als Plattform für alternative Organe im Exil”, sagte er.

Darüber hinaus nannte Lukaschenko Litauen, “verwundet durch das BelNPP-Thema (Belarussischer Energiekonzern -ed), als einen Rammbock für die belarussisch-europäischen Beziehungen”.

“Die Ukraine ist trotz unserer ständigen Unterstützung (z.B. in Fragen der territorialen Integrität und anderen) entgegen dem Geist unserer Beziehung zu einem Vorposten politischer Provokationen geworden”, fügte er hinzu.

Nach den Worten des belarussischen Präsidenten “sehen wir klar die Subjekte dieses Prozesses, ihre Führer und Komplizen”.

“Die Taktik der Organisatoren basierte auf dem klassischen amerikanischen Lehrbuch der” farbigen Revolutionen “. Das ist der bekannte Gene Sharp”, sagte er. “Die Taktik der Organisatoren basierte auf dem klassischen amerikanischen Lehrbuch der” farbigen Revolutionen “.

Ausländische Organisatoren aus Israel, den USA und Ländern Mittel- und Osteuropas wurden in Weißrussland gesichtet, die die Bemühungen um die Farbenrevolution unterstützen.

Dies wurde ein klarer Brennpunkt für solche Aktivitäten, insbesondere in der Umgebung von Covid-19. Lukaschenko setzte weder eine Abriegelung noch soziale Distanzierung, Quarantäne oder obligatorische Masken durch.

Lukaschenko bemerkte, dass solche Proteste von US-AID und dem NED finanziert und auch von George Soros unterstützt werden.

Zugleich kritisierte Lukaschenko die “unfreundliche Politik” seiner Nachbarn.

Quelle und mehr Infos: Lukashenko Fingers Soros-Backed Color Revolution Plot against Belarusian State

Der Spaltungsversuch

Die Vorgänge um das mutmaßliche Nawalny-Attentat verweisen auf eine heimliche Agenda und Profiteure im Hintergrund.

 

Nachdem Nawalny in Berlin eingetroffen war, war es nur noch eine Frage der Zeit, bis man ihn zum Novichok-Giftopfer erklären würde. Die Russophoben sind entzückt. Jetzt kann es keinen Zweifel mehr geben, was mit den Skripals passiert…