Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

Trump verhängt neue Sanktionen gegen die iranische Bevölkerung

Die Trump-Administration verhängt neue Sanktionen gegen den Iran. Targets sind unter anderem die staatliche Reederei IRISL und die größte private Airline Mahan Air. Der Vorwurf lautet: „Proliferation von Massenvernichtungswaffen“ und deren „direkter Beitrag zur verheerenden humanitären Krise … im Jemen“. Donald Trump spielt eine weitere Seite aus dem Irak-Playbook und beweist einmal mehr, dass er alles andere als die „Taube“ ist, als die ihn auch viele Apologeten im Westen so gerne sehen wollen.

Bildergebnis für Trump verhängt neue Sanktionen gegen die iranische Bevölkerung

Gestern verhängte die Trump-Regierung neue unilaterale Sanktionen gegen den Iran; gegen Firmen, Personen und immaterielle Güter. Im Fokus der Sanktionen steht IRISL, die iranische Staatsreederei und deren chinesische Tochter E-Sail Shipping, doch allen voran die größte private Fluggesellschaft im Iran, Mahan Air. Drei Funktionäre der Airline wurden sanktioniert genau wie Dutzende Flugzeuge. Mahan Air wird seit längerem von den USA sanktioniert, 2011 im Zuge von „Anti-Terror-Sanktionen“ gegen den Iran. Dieses Mal beschworen das US-Außen- und das -Finanzministerium die Executive Order 13382 aus 2005 herauf, den „War on Terror“-Jahren der Bush-Ära, die die „Proliferation von Massenvernichtungswaffen“ unter Strafe stellt.

Irans Präsident Hassan Rouhani erklärte, seine „Regierung ist entschlossen, [den Feind] zu besiegen, indem sie die….

Systematische Massenverarmung: Was der “Green Deal” der EU wirklich bedeutet

Die Strategie in aller formalen Kürze.

  • Eine Katastrophe wird erfunden, eine, die herkömmliche Ereignisse, die es zu allen Zeiten auf der Erde gab, Sturmfluten, Waldbrände, Trockenheiten, zu etwas Außergewöhnlichem erklärt.
  • Die zum Außergewöhnlichen erklärten Normalitäten werden im nächsten Schritt zur Folge einer erfundenen Ursache gemacht, die niemand durch seine eigene Wahrnehmung nachprüfen kann. Über willkürliche Assoziationen oder fabrizierte Zusammenhänge, von denen niemand weiß, ob sie relevant sind, wird ein Zusammenhang zwischen alltäglichem Handeln und dem außergewöhnlichen Ereignis, der Katastrophe behauptet.
  • Der psychologische Trick hinter dieser Finte funktioniert in zwei Richtungen: (1) Menschen haben sich immer gerne wichtig gefühlt, als Masters of the Universe, um….

Journalist kündigt weil ihm untersagt wurde entlarvende Beweise über die Giftgas-Einsätze zu veröffentlichen

This original report, if it had been published as written, would not have supported widespread claims that poison gas was used at Douma on April 7, 2018. If any such gas was used, it was not a gas known to, or detected by the scientists who visited the scene, examined the buildings and soil and carefully checked the samples. (Above, a baby has its face wiped following the alleged chemical attack in Douma)

Der Journalist Tareq Haddad hat am Freitag beim bekannten US-Nachrichtenmagazin Newsweek gekündigt, weil er entlarvende Beweise über die Giftgas-Einsätze veröffentlichen wollte, dies ihm aber verboten wurde. Sein Beitrag sollte die Unschuld der syrischen Regierung beweisen und gezielte Fälschungen der OPCW (Organisation für das Verbot chemischer Waffen) beweisen. Auch Whistleblower (Enthüller) und ehemalige Mitarbeiter der OPCW beschwerten sich, dass viele Untersuchungsergebnisse Ihrerseits bewusst unterdrückt wurden.

Tareq Haddad hat auch Beweise, wie das gesamte Thema unterdrückt wurde. Er will die Beweise in den nächsten Tagen veröffentlichen. Das Nachrichtenmagazin Newsweek droht ihm nun mit rechtlichen Schritten und erinnerte ihn an Vertrags-Klauseln.

Vor 1-2 Wochen berichtete sowohl der bekannte Nachrichtensender FOX-NEWS als auch die berühmte britische Boulevard-Zeitung „Daily Mail“ über eklatant-intrigante Fälschungen. Wikileaks veröffentlichte hierzu sogar e-Mails, deren Glaubwürdigkeit mittlerweile bestätigt wurde.

In Deutschland wurde darüber noch GAR NICHTS berichtet. Scheinbar will man die FSA-Terroristen und ihre Anhänger sowohl in Syrien als auch in Deutschland weiter decken, finanzieren und anderweitig unterstützen. Deutsche Medien und Politiker gehören für mich angeklagt. Zensur, Unterdrückung der Meinungsfreiheit, Unterstützung von Terrormilizen und und und … das alles hat nichts mit Demokratie zu tun. Unsere
Bundesregierung hat nach den aktuellen Berichten näher am Giftgas dran als die syrische Regierung.

Für umfassende Informationen, bitte die unteren Quellen und die Bilder angucken.

Quellen:1,2,3,

M.H.

Google vs. duckduckgo

Wie uncut-news schon mal darauf hingewiesen hat, manipuliert Google massiv die Suchergebnisse zu Gunsten der herrschenden Elite.

Hier nun ein weiteres Beispiel.

Wie informierte Leser wissen ist Skull und Bones (engl. „Schädel und Knochen“) eine Studentenverbindung der Yale University. Sie wurde 1832 gegründet und wird von der Russell Trust Association finanziert, die als Ehemaligenorganisation 1856 in die Universität eingegliedert wurde.

Skull & Bones ist bekannt dafür, einige führende Vertreter in Politik und Wirtschaft hervorgebracht zu haben, darunter drei Präsidenten der USA. Es ist auch bekannt das es sich hierbei um einen elitären Geheimclub handelt aus der Bush und Kerry hervor gingen. Hier die Liste, ist aber nicht vollständig aber dennoch interessant.

Hier nun die Suchergebnisse im Vergleich:

duckduckgo

Google

Hier noch eine Video
Bush und Kerry skull-and-bones-Mitglieder

Mann kann es mit verschieden Themen die als “Verschwörungstheorien oder Fake-News” von den Mainstream-Medien betitelt werden versuchen. Daher für politische Themen muss man Google meiden. Wikipedia übrigens auch…;)

Assange und die Pressefreiheit – Der falsche Feind

Offensichtlich sehen viele Medienhäuser in Wikileaks keinen – durchaus herausfordernden – Verbündeten, sondern eine Bedrohung für ihr Geschäftsmodell.

Die mögliche Auslieferung von Julian Assange an die USA stellt einen fundamentalen Angriff auf die Pressefreiheit dar.

Die USA bereiten derzeit einen folgenschweren Angriff auf die Pressefreiheit vor. Im kommenden Februar wird ein britisches Gericht über die Auslieferung von Julian Assange in die USA entscheiden. Die US-Regierung will den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks im Rahmen des Spionagegesetzes von 1917 anklagen. Assange drohen bis zu 175 Jahre Haft.

Diese Anklage ist ein Skandal. Der 48-jährige Australier hat….

Die „Schwarze Null“ zerstört unseren Wohlstand

Von Peter Haisenko

Die „Schwarze Null“, also ein ausgeglichener Staatshaushalt, hat religiösen Status erreicht. Ob sie heutzutage sinnvoll ist, wird nicht hinterfragt. Sicher ist aber, dass sie maßgeblich zur Armut in Deutschland beiträgt und so stellt sich die Frage, ob die alten „Gesetze“ zu Geld und Wirtschaft überhaupt noch zeitgemäß sind.

Bevor man sich mit Regeln und Gesetzen zum Umgang mit Geld befasst, sollte eines klar sein: Keine einzige Regel und kein einziges Gesetz zum Umgang mit Geld hat eine Basis in irgendeinem Naturgesetz. Die Natur kennt kein Geld. Das bedeutet, man kann diese Regeln geradezu beliebig erstellen oder verändern und wird niemals Gefahr laufen, gegen ein Naturgesetz zu verstoßen. Dass dem so ist, wird daran erkennbar, wie oft während der letzten 30 Jahre die Regeln der Finanzwirtschaft verändert worden sind. Am Zustand der Welt ist erkennbar, dass keine dieser Änderungen zum Vorteil des normalen Bürgers gereicht hat. So sollte die Überlegung im Raum stehen…

USA vs. Türkei – Der tiefe Riss in der Nato

Die USA haben ein Gesetz in Arbeit, das schwere Sanktionen gegen die Türkei vorsieht. Die Türkei droht mit drastischen Gegenmaßnahmen. Eskaliert der Streit?

Der Streit zwischen den USA und der Türkei hat inzwischen viele Gründe. Da ist zunächst einmal die Tatsache, dass die USA der Türkei keine Flugabwehrraketen verkaufen wollten, woraufhin Ankara in Russland die hochmodernen S-400-Systeme gekauft hat. Das alarmiert die USA, weil sie fürchten, dass Russland darüber den Tarnkappenjäger F-35, der in der Türkei stationiert ist, analysieren kann. Wenn Russland in der Lage ist, dessen Tarnung zu durchschauen, wird das modernste US-Kampfflugzeug zu einer Nullnummer, denn bei der Konstruktion wurde der Tarnung alles untergeordnet. Die Flugeigenschaften, Bombenlast und alle….

Hey Alexa, wir müssen reden!

Amazon plant, Alexa massenhaft in deutschen Wohnzimmern zu platzieren.

Hey Alexa, wir müssen reden!Foto: Zapp2Photo/Shutterstock.com

Der alljährliche Vorweihnachtsstress hat wieder große Teile der Bevölkerung erfasst. Statt den besinnlichen Charakter der…..

Journalistische Messdiener

Die Medien scheuen sich, das Spiel zu entlarven, dessen Mitspieler und Profiteure sie sind. Exklusivabdruck aus „Sabotierte Wirklichkeit“.

Journalistische MessdienerFoto: Sergey Nivens/Shutterstock.com

Die Ausnahme: Ein Journalist, der eine kritische Frage stellt

„Die Chance, zur Schaffung der Wahrheit beizutragen, hängt (…) von zwei Hauptfaktoren ab, die mit der eingenommenen Position verknüpft sind: dem Interesse, die Wahrheit zu kennen und sie….

Hinrichtung eines Lebensretters und Mörders am 11. Dezember

travisrunnelsDer US-Bundesstaat Texas hat Travis Runnels hingerichtet. Laut seinen Anwälten ist er durch falsche Aussagen in den Todestrakt gekommen. Aber der Rassismus und der Hass in Texas waren stärker und Travis Runnels wurde das Opfer dieser martialischen Situation in Texas.

Das folgende Protokoll des staatlichen Mordes wurde und zugespielt. Hier mehr….

Betrug am Black Friday

Ungebremst ins Elend

Die Schweizer Bevölkerung hat die 8,5-Millionen-Grenze überschritten. Mit ihrer Verklärung der Personenfreizügigkeit und einer verantwortungslosen Asylpolitik sorgen SP, FDP, CVP und Grüne dafür, dass diese masslose Zuwanderung weitergeht und die 10-Millionen-Schweiz wohl schon 2030 Realität wird. Gegensteuer gibt einzig die SVP, die mit der Begrenzungsinitiative die Zuwanderung eigenständig steuern will.

Der Bundesrat hat im Rahmen der Abstimmung zu den Bilateralen I ausgeführt, dass….

Internet- und Telefonanbieter speichern Aufenthaltsort und Internetkennungen tagelang auf Vorrat

Pressemitteilung des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung vom 06.12.2019: 

Obwohl Gerichte die umstrittene verdachtslose Vorratsdatenspeicherung ausgesetzt haben, sammeln deutsche Telekommunikationsanbieter trotzdem von jedem Kunden Informationen über ihre Kontakte und Bewegungen, die nicht zur Abrechnung nötig sind. Dies ergibt sich aus einer jetzt, aufgrund der Nachfrage des Arbeitskreises Vorratsdatenspeicherung, veröffentlichten Erhebung der Bundesnetzagentur.[1] Die Daten werden auf Anforderung an Strafverfolger und Abmahnkanzleien weiter gegeben. 

Konkret wird der Aufenthaltsort von Handynutzern (Funkzelle) zu Beginn einer Verbindung, die….

EU plant Gesetz für weltweite Sanktionen: “China und Russland verstehen nur Sprache der Macht”

Die EU hat einstimmig beschlossen, ein weltweites Sanktionsregime zu erarbeiten, das sich gegen angebliche Menschenrechtsverstöße richtet. Vorbild ist der Magnitsky Act der USA. Tatsächlich dürfte es sich aber um eine geopolitische Waffe gegen China und Russland handeln.

Die EU-Staaten haben am Montag einstimmig beschlossen, ein neues globales Sanktionsregime gegen mutmaßliche Menschenrechtsverbrechen auf den Weg zu bringen. Bei einem Treffen der Außenminister der EU-Staaten vereinbarten diese, anzufangen, den gesetzlichen Rahmen zu entwerfen, der für einen derartigen….

Die linke Empörungs-Mafia grummelt über Augsburg, denn der Tatverdächtige hat einen Migrationshintergrund

Ein Feuerwehrmann stirbt in Augsburg nach einem Schlag durch einen 17-jährigen libanesischer Herkunft. Stellen wir uns den umgekehrten Fall vor: Ein blonder Rechtsextremer hätte einen 49-jährigen Mann mit Migrationshintergrund geschlagen; mit Todesfolge. Die übliche Empörungsmafia hätte eine neue Welle an Überwachung und Gesinnungsjustiz “gegen Rechts” gefordert.

Brauchen wir also nun eine neue Welle an Überwachung und Gesinnungsjustiz gegen Leute mit Migrationshintergrund? Nein, es würde bereits mehr als ausreichen, wenn der Staat seine Grundfunktionen erfüllen würde: Sicherung der Grenzen, genügend Personal für Justiz und Polizei sowie die Anwendung neuer Forschung der Kriminologie und Prävention.

Mit dem bisherigen Jugendstrafrecht könnte der Tatverdächtige….

Die Missachtung des UNO-Gewaltverbotes – Dr- Daniele Ganser

Klick Bild für Video

Bundesamt für Strahlenschutz bestätigt „schwerwiegenden Verdacht der Schädigung durch Mobilfunkstrahlung“

5G-nettverket krever at det settes opp flere antenner. Men det betyr ikke at det kommer farlig stråling, sier forskere. (Foto: Alexander Yakimov / Shutterstock / NTB scanpix)
Foto: Alexander Yakimov / Shutterstock
Das Bundesamt für Strahlenschutz hat die erste kritische Studie über Mobilfunkstrahlung veröffentlicht. In der in München vorgestellten Baumstudie wurde erstmals offiziell die negative Wirkung von Mobilfunkstrahlung auf Bäume bestätigt.

Im Rahmen des internationalen Workshops des Bundesamts für Strahlenschutz (BfS) über den „Einfluss elektrischer, magnetischer und elektromagnetischer Felder auf die belebte Umwelt“ wurde unter anderem die schädigende Wirkung von Mobilfunkstrahlung auf Bäume diskutiert. Bereits 2013 schrieb Dr. Cornelia Waldmann-Selsam:

„Anlässlich ärztlicher Hausbesuche bei erkrankten Anwohnern von Mobilfunksendeanlagen fiel ab dem Jahr 2005 auf, dass häufig…..

„Die Verblödung der US-Eliten ist mordsgefährlich!“ – Hermann Ploppa im Gespräch

Die NATO erklärt China zur neuen Bedrohung und Berlin weist am selben Tag zwei russische Diplomaten aus, weil Russland nicht hinreichend bei den Ermittlungen zum Tiergarten-Mord von August mitgewirkt hätte. Kommt nun ein Skripal 2.0? Fakt ist: Das Feindbild Osten bröckelt nicht. Über Ursachen und mögliche katastrophale Folgen dieses Weltbilds hat Margarita Bityutski sich mit Politologen und Autor des Buches „Der Griff nach Eurasien“ Hermann Ploppa unterhalten.

Konferenz „Logik versus Emotion. Warum die Welt so ist, wie sie ist“: Zuschauerfragen

Zuschauerfragen im Rahmen der 7. Jahreskonferenz des Ludwig von Mises Institut Deutschland am 19. Oktober 2019. Das Thema der Konferenz lautete: „Logik versus Emotion. Warum die Welt so ist, wie sie ist“. Mehr Informationen gibt es auf www.misesde.org

Deutschland: Zeit für eine souveräne Außenpolitik

Die USA wollen mit Sanktionen die Fertigstellung der Gaspipeline Nord Stream 2 verhindern, die russisches Erdgas nach Deutschland liefern soll. Mitarbeitern von Unternehmen, die die Rohre verlegen, drohen der Visa-Entzug und das Einfrieren von Vermögenswerten in den USA. Der Druck den die Verbrecherclique der „hemmungslosen Schurken-Supermacht“ (Robert Kagan), die ihr schmutziges Fracking-Gas verkaufen will, auf die deutschen Vasallen wird immer größer.

„Es ist doch eine banale Erkenntnis, dass die Vereinigten Staaten ein Problem hätten, wenn deutsche Technologie und russische Rohstoffe zueinander fänden“, hat der US-amerikanische Sicherheitsberater George Friedman gesagt. Deshalb sei es ein „US-Hauptziel seit einem Jahrhundert, ein deutsch-russisches Bündnis zu verhindern.“ Vielleicht legt mal eine gute Fee den treuen US-Dienern Merkel, Kramp-Karrenbauer und Maas diesen Spruch unters Kopfkissen.

Voraussetzung für ein Zueinander-Kommen deutscher Technologie und russischer Rohstoffe ist aber eine vertrauensvolle Zusammenarbeit. Gefährdet würde sie durch den Mord an einem Georgier in Berlin, wenn sich bewahrheiten sollte, dass die Tat vom russischen Staat in Auftrag gegeben worden ist: Das wäre nicht hinnehmbar und ein Bruch des Völkerrechts. Insofern ist die Empörung der Bundesregierung und der deutschen Öffentlichkeit gerechtfertigt.

Unglaubwürdig wird diese Empörung aber dadurch, dass von deutschem Boden aus in anderen Ländern gezielt tausende Menschen, darunter viele unschuldige Zivilisten, getötet werden: durch den völkerrechtswidrigen Drohnenkrieg der USA, der zu einem Großteil vom pfälzischen Ramstein aus gesteuert wird.

Wir dürfen uns nicht länger von der US-Oligarchie zu Aufrüstung, Kriegen und zur Konfrontation mit Russland zwingen lassen. Deutschland muss eine eigenständige und souveräne Außenpolitik machen, das heißt deutsche Interessen wahren, die USA in die Schranken weisen und gegenüber Russland darauf bestehen, dass gegenseitiges Vertrauen und die Beachtung des Rechts Voraussetzung sind für die Errichtung einer europäischen Sicherheitsarchitektur unter Einbeziehung Russlands und für eine enge wirtschaftliche Zusammenarbeit.

Oskar Lafontaine