Archiv für Link im roten Text am Ende des Artikels

Liebe Leser, Freunde und Unterstützer

Unsere Arbeit ist sehr zeitintensiv. Das suchen und finden von vertrauenswürdigen Informationen und News verlangt nicht nur Zeit, sonder auch ein grundsätzliches Wissen über das Weltgeschehen und die Hintergründe. Auch einige Übersetzungen von Englischen Artikeln braucht viel Zeit. Sind zwar nicht immer perfekt, aber verständlich.

Die meisten großen Medienkonzerne werden gesteuert und beeinflusst von Interessengruppen und können so mit nicht mehr frei und unabhängig berichten.

Wir werden nicht von Vereinen, Verbänden, Parteien oder sonstige Lobbygruppen unterstützt . Alle Artikel sind kostenlos und du musst dich nicht dafür registrieren. Wir schalten keine Werbung, auch wirst du bei uns nicht von lästigen Pop-ups belästigt oder genötigt den Adblocker zu deaktivieren, daher sind wir auf deine Hilfe angewiesen.

Wir werden momentan von Google und den anderen Konzernen klar zensiert und teilweise als Fake-News Seite an oberster Stelle beworben. Diese Maßnahmen wurden von den Internetgiganten ja schon angekündigt und haben nun auch unsere Seite erreicht. Daher sichert euch unsere Webseite in dem das ihr sie zu den Favoriten im Browser hinzufügt und verlink/bewirbt unsere Seite. Bitte weiter sagen….;)

Tip: Suchmaschine die nicht deine Daten speichert und dich verfolgt und auch die freien Medien bei der Suche auflistet duckduckgo.com.

Liebe Grüße Don R. Wetter und sein Team

Erhaltende Spenden: 1. Jan. bis 10. Ja. SFr. 165.-

Erhaltende Spenden: 11. Jan. bis 17. Ja. SFr. 286.- (Total Jan. 451.-)

VIELEN ❤LICHEN UND LIEBEN DANK❤
an alle die uns unterstützen und unsere Arbeit honorieren.
(Monatlicher Bedarf zur Deckung der Mindestkosten SFr. 1200.- )
☛ ☛ Spenden per Überweisung ☚ ☚
Empfänger: Uncut-news, Tösstalstrasse, 8405 Winterthur – Schweiz
Zweck: Spende
IBAN: CH15 0070 0110 0022 5753 1
BIC (SWIFT-Adresse) ZKBKCHZZ80A
oder per PayPal.  Klick PayPal-Banner rechts in der Leiste

Bundesregierung setzt Kriegseinsätze im Nahen Osten fort

Die Große Koalition will die Einsätze der Bundeswehr im Nahen und Mittleren Osten fortsetzen und sich auch nach der völkerrechtswidrigen Ermordung des iranischen Generals Qassim Soleimani weiter an der US-geführten Kriegspolitik in der Region beteiligen. Das verdeutlichten die Truppenbesuche von Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Außenminister Heiko Maas (SPD) in Jordanien und im Irak in den vergangenen Tagen.

„Die Männer und Frauen sind voller Leidenschaft hier. Sie machen tolle Arbeit. Sie wird hoch anerkannt, und sie wollen diese Arbeit, insbesondere die Ausbildung der irakischen Kräfte, weiter fortführen“, erklärte Kramp-Karrenbauer am Mittwoch im nordirakischen Erbil, wo die Bundeswehr seit nunmehr sechs Jahren kurdische Peschmerga-Einheiten bewaffnet und…..

Nationales Erneuerungsprogramm, nachgeholt – Hintergründe und Konsequenzen von »Industrie 4.0«

Bild: rosalux.de

Die größten Automobilkonzerne, wie VW, haben zum ersten Mal seit Jahren sinkende Verkaufszahlen; die Luxusmarke Audi drosselt die Produktion, und etliche Zulieferer mussten mittlerweile Beschäftigte entlassen – oder gingen insolvent. Sinkende Verkaufszahlen, Diesel-Skandal und Klimawandel zwingen die Branche zum Umdenken, sowohl darüber, wie produziert wird, als auch was.
Die Antwort besteht in der Regel in einer Elektromobilitäts-Offensive sowie in der digitalen Weiterentwicklung von Produktion und Logistik. Letztere wird zurzeit forciert; indes hat sie in Deutschland schon 2010 öffentlichkeitswirksam unter dem Label »Industrie 4.0« begonnen. Gemessen an den Beschäftigungszahlen, Umsätzen, ihrem Einfluss und ihrer Verwobenheit mit anderen Sektoren, ist die Automobilindustrie weltweit die wichtigste In-dustriebranche. Insofern haben die Veränderungen in Produktion und Logistik hier eine Vorbildfunktion für andere Industriezweige – was in der Automobilindustrie heute umgesetzt wird, ist der Standard der Industrie von morgen.
Vor diesem Hintergrund sehen wir eine Notwendigkeit, sich mit der veränderten Klassen-zusammensetzung in der digitalisierten Automobilindustrie auseinanderzu

Höchster Richter im Amtsenthebungsverfahren gegen Trump ist engster Bush-Vertrauter

Nun geht auch im US-Senat das Amtsenthebungs-Prozedere gegen Präsident Donald Trump los. Den Democrats fehlt dort die Mehrheit, aber die Republicans könnten auf elegante Weise Trump loswerden und zum opportunsten Zeitpunkt andere Kandidaten ins Rennen bringen. Viele aus der Trump-Administration haben entnervt hingeschmissen, manche sind gar im Knast.

Hauptverantwortlicher Richter im Amtsenthebungsverfahren ist Chief Justice John Glover Roberts, Jr. Dessen Vater war Direktor der Bethleham Steel Corporation, lange der zweitgrößte Player in der…..

….passend dazu…..
Nochmal Wahlfälschung zugunsten von Trump? Wie bei George W. Bush 2004?

Die Republicans werden 2020 nochmal Wahlfälschung im großen Stil brauchen, um Trump zu halten. Ähnlich wie 2004 bei der zweiten Wahl von George W. Bush. Die Methoden sind gut dokumentiert von Greg Palast (früher noch gern gesehener Gast bei Infowars), aber die “alternativen” Medien verdrängen das inzwischen, weil sie der Illusion anhängen, Trump sei ihr Mann. Die Kunden von Goldman Sachs sind sich zu 87 Prozent sicher, dass Donald Trump noch in diesem Jahr als Präsident…..

Was nützt die NATO wenn man nicht bereit ist sie gegen den Iran einzusetzen?

Es sieht ganz so aus das Vorbereitungen getroffen werden um die NATO zukünftig vermehrt im Nahen Osten einzusetzen

Bildergebnis für What’s the Point of NATO If You Are Not Prepared to Use It Against Iran?Bild: www.defense.gov

Artikel 5 des Bündnisses der Nordatlantikpakt-Organisation (NATO) verpflichtet alle Mitglieder, sich an der Verteidigung jedes einzelnen Mitglieds, das angegriffen wird, zu beteiligen. Ein Angriff auf einen ist ein Angriff auf alle. Das Bündnis, das in der Frühphase des Kalten Krieges geschmiedet wurde, umfasste ursprünglich die meisten der führenden nichtkommunistischen Staaten Westeuropas sowie die Türkei. Es sollte alle von der Sowjetunion orchestrierten Angriffe abschrecken und war defensiver Natur.

Gegenwärtig ist die NATO ein Anachronismus, da die Sowjetunion 1991 zusammenbrach, aber der Wunsch, weiterhin auf der internationalen Bühne Soldat zu spielen, hat ihr ein gewisses Maß an Lebenserhaltung verliehen. In der Tat führt das Bündnis regelmäßig Verhandlungen für neue Mitglieder durch. Der jüngste Neuzugang ist Montenegro, dessen Militär aus 2.000 Männern und Frauen besteht, etwa eine Brigade. Sollte Montenegro angegriffen werden, sind die Vereinigten Staaten verpflichtet, ihm zu Hilfe zu kommen.

Das wäre alles so etwas wie eine komische Oper mit dem Herzog von Plaza Toro, aber dafür, dass es bestimmte Dinge gibt, die die NATO tut, die nicht wirklich defensiver Natur sind, sondern eher destabilisierend wirken. Nach der Erweiterung der NATO bis an die Grenze zu Russland, finden derzeit Militärübungen des Bündnisses in unmittelbarer Nähe des russischen Luftraums und der Küstengewässer statt. Zur Unterstützung der Übergriffe wird immer wieder der Mythos angeführt, Moskau sei auf Expansionskurs (und versuche gleichzeitig zu zerstören was man im Westen als Demokratie bezeichnet). Nach der aktuellen Version wartet der russische Präsident Wladimir Putin nur darauf, die Kontrolle über die Ukraine, Georgien, Polen und die baltischen Staaten wieder zu übernehmen, um die alte Sowjetunion wieder aufzubauen. Dies hat dazu geführt, dass die üblichen Verdächtigen im US-Kongress die Aufnahme Georgiens und der Ukraine in das Bündnis fordern, was für Russland wirklich eine existenzielle Bedrohung darstellen würde, auf die es reagieren müsste. Es hat auch einige Vorschläge gegeben, dass Israel der NATO beitreten könnte. Ein Krieg, den weder im Nahen Osten noch in Europa jemand will, könnte die Folge sein, wenn die Expansionspläne Früchte tragen.

Da das Bündnis das nichts weiter zu tun hat, als die Russen zu verärgern, hat sich einigen der transnationalen Greultaten angeschlossen, die ursprünglich durch den globalen Krieg gegen den Terrorismus geschaffen wurden, der vom amerikanischen Präsidenten George W. Bush initiiert wurde. Die NATO-Allianz hat derzeit 8.000 Mitglieder, die an einer Ausbildungsmission in Afghanistan teilnehmen, und ihre wichtigsten Mitgliedsstaaten waren auch Teil der verschiedenen Koalitionen, die Washington bestochen oder gezwungen hat. Die NATO war auch aktiv an dem Fiasko beteiligt, das Libyen in einen Terrorstaat verwandelte. Es war zuvor die am weitesten entwickelte Nation in Afrika. Derzeit sind französische und britische Soldaten Teil der Operation “Inherent Resolve” in Syrien und die NATO selbst ist Teil der Globalen Koalition zur Niederlage von ISIS.

Die NATO wird nun ihren Teil dazu beitragen, die Vereinigten Staaten gegen terroristische Angriffe zu verteidigen. Am vergangenen Mittwoch telefonierte der Generalsekretär der Allianz, Jens Stoltenberg, mit Präsident Donald Trump…….

Schockierende Fotos: Ex-US-Präsident Clinton in Epsteins Privatjet mit “Zuhälterin” Ghislaine Maxwell & Minderjähriger Sex-Sklavin

Es ist kein Geheimnis, dass Bill Clinton, ehemaliger US-Präsident und Ehemann der ehemaligen Präsidentschaftskandidatin Hillary Clinton, mit dem verurteilten Pädophilen Jeffrey Epstein befreundet war. Epstein spendete nicht nur viel Geld für die Clinton Foundation, sondern soll auch eine Rolle bei der Gründung der Clinton Global Initiative gespielt haben.

Es ist weithin bekannt, dass der frühere Präsident ein häufiger Passagier in Epsteins Privatjet, dem “Lolita Express”, war. Tatsächlich flog Clinton mindestens 26 Mal mit dem Jet – manchmal mit Geheimdienst und manchmal ohne. Eine der bemerkenswertesten Reisen führte Clinton im Jahr 2002 zusammen mit seinen Mitreisenden Kevin Spacey, Ghislaine Maxwell und Ron Burkle nach Afrika.

Dank der von der Sonne aufgenommenen Fotos sind Clintons Abenteuer…..

Gender Trash-Ranking 2020: Es geht los!

Wie versprochen, legen wir im Jahr 2020 unser Gender Trash-Ranking neu auf.

Wir wollen damit nicht nur den vielen Anfragen Rechnung tragen, die uns erreichen, sondern auch denen eine Hilfestellung geben, die eine Universität suchen, die nicht auf dem Weg zum ideologischen Shithole ist bzw. schon am Ende dieses Weges angekommen ist.

Gender Studies sind ein guter Indikator dafür, wie weit die Ideologisierung einer Universität bereits fortgeschritten ist, denn Gender Studies sind reine Ideologie, no ifs no buts, wie Boris Johnson sagen würde.

Warum?

Sagen wir es zunächst……

US-Agressionen gegen Iran eindeutig Ursache für Tragödie um Flug 752, (OP-ED)

Der versehentliche Abschuss der ukrainischen Passagiermaschine könnte den Iran zu keinem schlechteren Zeitpunkt treffen. Volle Verantwortung für diesen schwerwiegenden Fehler übernehmend, haben verschiedene Generäle der islamischen Revolutionsgarden (IRGC) öffentlich ihre Trauer bekundet, und gar zu Protokoll gegeben das sie selbst am liebsten an Stelle derer wären die auf solch tragische Weise umgekommen sind.

Laut dem Generalsstab der IRGC habe im Eifer des Gefechts eine unverzeiliche Verwechslung stattgefunden, und damit einhergehende Kommunikationsprobleme hätten zu fatalen missinterpretierten Ermessensentscheidungen geführt, jene in dem schrecklichen Vorfall resultierten.

Eine unvorstellbare Nervosität suchte die Iraner heim nachdem sie ballistische Raketen auf zwei US-Basen im benachbarten Irak niederprasseln ließen, und der felsenfesten Überzeugung waren das die Amerikaner den beispiellosen Angriff kurzerhand vergelten würden.

US-Präsident Trump wartete infolge der heimtückischen Ermordung…..

Ist Geld auf dem Konto sicher? (Schließfach, Aktien im Depot?

FragMarc geht in die erste Runde, viele Fragen erreichten uns und dreien gehen wir in dieser Folge Finanzielle Intelligenz auf die Schliche! Ist Geld auf dem Konto, im Schließfach und Aktien im Depot sicher? Diese Fragen beantwortet Marc Friedrich für Sie, viel Spaß.

https://i0.wp.com/i.ytimg.com/vi/VNyhM-EWSHo/hqdefault.jpg?resize=336%2C188&ssl=1

Sakrales Opfer oder unglücklicher Zufall?

Dass die Boeing 737-800 der Ukraine International Airlines durch eine iranische Waffe abgeschossen wurde, ist ja wohl kaum zu leugnen, aber dass die iranische Führung den Abschuss befohlen hat, ist unwahrscheinlich.

Sakrales Opfer oder unglücklicher Zufall?

Eine Analyse der bislang bekannten Fakten zum tragischen Absturz der Passagiermaschine der ukrainischen Fluggesellschaft Ukraine International Airlines UIA am 8. Januar lässt Zweifel daran aufkommen, dass die iranischen Revolutionsgarden Pasdaran das Flugzeug unabsichtlich abschossen. Vielmehr ist auch ein absichtlicher Abschuss durch Fanatiker eine plausible Version. 

Die Fakten

Nach den Angaben des vorläufigen Untersuchungsberichts der iranischen Behörden startete die Boeing 737-800 der Ukraine International Airlines UIA unter der Flugnummer PS 752 am 8. Januar 2020 um 06:13 Uhr von der Piste “29 rechts” des Flughafens Teheran. Um 06:14 Uhr brach der Radarkontakt zur ukrainischen Maschine ab, was wohl bedeutet, dass die Maschine vom Bildschirm des Sekundär-Radars der iranischen Flugsicherung verschwand. Die wahrscheinlichste Ursache hierfür ist der Ausfall des Transponders im Flugzeug. Die PS 752 befand sich zu…..

Abhörskandal in der Ukraine: „Wie man den Präsidenten betrügt“

Nachdem es einige Wochen keine nennenswerten Meldungen aus der Ukraine gegeben hat, meldet sie sich nun mit einem neuen Skandal zurück. Es geht um im Internet veröffentlichte Gespräche des Premierministers mit anderen Regierungsmitgliedern.

Ein YouTube-Kanal mit dem Namen „Wie man den Präsidenten betrügt“ hat am 15. Januar drei insgesamt ca. 20 Minuten lange Tonbandmitschnitte veröffentlicht, auf denen Gespräche des ukrainischen Premierministers mit anderen Regierungsmitgliedern zu hören sind. Die Gespräche sollen im Dezember aufgezeichnet worden sein, als der Premierminister mit seinen Kollegen besprochen hat, wie man dem Präsidenten bestimmte……

Stellungnahme zu Moskau-Gesprächen

RKLÄRUNG DER ALLIANZ DER LIBYSCHEN NATIONALVERSAMMLUNGEN ZU DEN MOSKAUER GESPRÄCHEN BEZÜGLICH DES LIBYENKONFLIKTS

Die Allianz der libyschen Nationalversammlungen, zu der Organisationen der Zivilgesellschaft, nationale Parteien, Menschenrechtsverbände, Schriftsteller, Wissenschaftler, Diplomaten und Akademiker gehören, hat die jüngsten Bemühungen in Moskau, die zur Beendigung des Krieges und zu einer friedlichen Lösung der Libyenkrise führen sollten, aufmerksam verfolgt.

Wir begrüßen die aufrichtigen Bemühungen neutraler Parteien, die Libyer dabei zu unterstützen, den Krieg zu beenden und ihre Probleme zu lösen. Jedoch richten wir unsere Erklärung an die Teilnehmer der Berlin-Konferenz zu Libyen und bekräftigen Folgendes:

1. Die Türkei kann kein ehrlicher und erstrebenswerter Vermittler zwischen…..

Die Angst des Geheimdiensts vor dem Gericht

Bei der Verhandlung in Karlsruhe gab sich der Bundesnachrichtendienst längst nicht so selbstbewusst wie sonst. Im Vergleich zum NSA-Untersuchungsausschuss wirkte der Geheimdienst vor dem Bundesverfassungsgericht geradezu handzahm. Ein Kommentar.

Der Erste Senat des BundesverfassungsgerichtsDer Prozessauftakt – danach waren keine Bilder mehr erlaubt. Alle Rechte vorbehalten Gesellschaft für Freiheitsrechte/Paul Lovis Wagner

Der Bundesnachrichtendienst ist verunsichert. Dieser Eindruck drängt sich nach zwei Tagen intensiver Verhandlung vor dem Bundesverfassungsgericht auf. Im Mittelpunkt standen die Befugnisse des deutschen Geheimdienstes in der strategischen Ausland-Ausland-Fernmeldeaufklärung. Hinter dem sperrigen Begriff steht ein gefährlich einfacher Gedanke: Nicht-Deutsche im Ausland sind für den…..

Claus Vogt: Kein Crash sondern Enteignung droht

Gold-Experte Claus Vogt glaubt nicht an einen abrupten Crash. Vielmehr werden Zentralbanken und Politik zu Enteignungen greifen, um Finanzsystem und sich zu retten. Was uns am Ende blüht klärt Michael Mross im Gespräch.

Ehemaliger CIA-Mitarbeiter: Ukraine Airlines Flug 752 – es könnte noch mehr dahinter stecken

Bild: AHT

Philip M. Giraldi ist ein ehemaliger CIA-Speziallist für Terrorbekämpfung und Offizier des militärischen Geheimdienstes, der neunzehn Jahre in der Türkei, Italien, Deutschland und Spanien gedient hat. Er war der CIA-Basisleiter für die Olympischen Spiele 1992 in Barcelona und war einer der ersten Amerikaner, die im Dezember 2001 in Afghanistan einmaschierten. Phil ist Exekutivdirektor des Council for the National Interest, einer in Washington ansässigen Interessenvertretung, die sich für eine US-Außenpolitik im Nahen Osten einsetzt, die mit den amerikanischen Werten und Interessen im Einklang steht. Er ist ein häufiger Mitarbeiter von Global Research.

Die Behauptung, dass Generalmajor Qassem Soleimani ein “Terrorist” auf einer Mission war, um einen “bevorstehenden” Angriff durchzuführen, der Hunderte von Amerikanern töten würde, stellte sich als Lüge heraus, also warum sollte man noch irgendetwas anderes in Bezug auf die jüngsten Entwicklungen im Iran und Irak glauben? Um sicher zu sein, wurde der Flug 752 der Ukraine International Airlines, der am Morgen des 8. Januar mit 176 Passagieren und Besatzung an Bord vom Imam Khomeini International Airport in Teheran abflog, von der iranischen Luftabwehr abgeschossen, was die Regierung der Islamischen Republik zugegeben hat. Nun könnte aber noch wesentlich mehr an der Geschichte über den von den USA und möglicherweise auch von der israelischen Regierung ausgeführten Cyber-Krieg dran sein.

Die iranischen Luftabwehrkräfte waren in höchster Alarmbereitschaft, da sie einen amerikanischen Angriff befürchteten, der auf den Raketenangriff des Iran auf zwei US-Basen im Irak befürchteten. Trotz der Spannungen und der Eskalation hat die iranische Regierung den Luftraum des Landes nicht gesperrt. Zivile Passagierflüge starteten und landeten noch immer in Teheran, was mit ziemlicher Sicherheit eine Fehleinschätzung der Flughafenbehörden war. Unerklärlich-erweise starteten und landeten auch nach dem Abschuss des Fluges 752 weiterhin zivile Flugzeuge.

Siebenundfünfzig der Passagiere des Fluges waren Kanadier iranischer Abstammung, was Premierminister Justin Trudeau dazu veranlasste, sowohl mit dem Finger auf die iranische Regierung wegen ihrer Nachlässigkeit zu zeigen als auch auf Washington, wobei er wütend beobachtete, dass die Trump-Administration absichtlich und rücksichtslos versucht hatte, die Spannungen” mit dem Iran durch einen Angriff in der Nähe des Flughafens von Bagdad zu eskalieren”, ohne die Auswirkungen auf Reisende und andere Zivilisten in der Region zu beachten.

Was wie ein Fall von Fehleinschätzungen und menschlichem Versagen aussieht, enthält jedoch einige Elemente, die noch nicht sind. So soll der iranische…….

So schlimm waren die Gulags nicht – Sollte Trump wieder gewählt werden, werden die verfickten Städte brennen

Ein Wahlkampfmitarbeiter von US-Präsidentschaftskandidat Bernie Sanders hat jetzt mit diversen Aussagen ordentlich Aufsehen in den Vereinigten Staaten von Amerika erregt: »So schlimm waren die Gulags auch nicht« und »Trump-Anhänger müssten in Lagern umerzogen werden«, so der Wahlkämpfer des Sozialisten Sanders.

Update: O’Keefe hat noch mehr Aufnahmen gepostet, auf denen zu sehen ist, wie Jurek die Ermordung politischer Gegner diskutiert:

Sollte Präsident Donald Trump dieses Jahr wiedergewählt werden, werden »Städte brennen«, sagte ein Wahlkampfmitarbeiter aus dem Team von Bernie Sanders. Der Mann teilte außerdem mit:

»Trump-Anhänger müssten in Lagern umerzogen werden, ähnlich wie es in Deutschland nach dem Zweiten Weltkrieg zur Entnazifizierung stattfand«.

Die belastenden Aufnahmen machte ein Mitarbeiter von Project Veritas heimlich.

»Denkst du denn, dass einige von diesen MAGA-Leuten überhaupt umerzogen werden könnten?«, fragte der Veritas-Journalist. [MAGA = Make America Great Again, Trumps Wahlkampfslogan]

»Wir müssen es versuchen. In Nazi-Deutschland gab es nach dem Sturz der Nazi-Partei einen scheißgroßen Anteil der Bevölkerung, der völlig nazifiziert war«, erwiderte der Field Organizer Kyle Jurek.

»Deutschland musste Milliarden Dollar dafür ausgeben, seine beschissenen Leute so umzuerziehen, dass sie keine Nazis mehr waren. Vermutlich müssen wir dasselbe hier unternehmen«, so Jurek weiter. »Um etwas in der Art geht es Bernie auch bei dem ganzen Scheiß«. »Hey, kostenlose Bildung für alle – wir müssen euch nämlich beibringen, keine Scheiß-Nazis zu sein.«

Wie Jurek sagte, »gibt es einen Grund dafür, dass Joseph Stalin die Gulags hatte«. Und weiter: »Tatsächlich waren die Gulags deutlich besser, als es uns die CIA hat weismachen wollen. Die Menschen in den Gulags erhielten ein Gehalt, das ihnen das Existenzminimum sicherte, und Ehepaare durften sich besuchen. Die Gulags dienten eigentlich der Umerziehung.«

Der Mann aus dem Sanders-Team geht davon aus, dass es Gewalt geben wird, sollte Bernie nicht zum Präsidentschaftskandidaten der Demokraten gekürt werden: »Milwaukee wird brennen.«

Das ganze Video auf deutsch übersetzt

Sollte Trump wieder gewählt werden, werden die verfickten Städte brennen

 

Quelle:

‘Gulags Weren’t That Bad’: Sanders Staffer Says Trump Supporters Will Need To Be ‘Re-Educated In Camps’

Es gab doch Opfer durch den iranischen Raketenangriff

In den frühen Morgenstunden des 8. Januar startete der Iran Angriffe auf irakische Stützpunkte, in denen US-Truppen untergebracht sind, als Vergeltung für die Ermordung von General Suleimani durch eine Killerdrohne in Bagdad am 3. Januar. Trump sagte, die US-Truppen hätten keine Verluste durch die iranischen Raketenangriffe erlitten, und die Stützpunkte hätten “nur minimale Schäden” zu verzeichnen. Auch das Pentagon leugnete jegliche Verluste durch den Angriff.

Jetzt hat CENTCOM gemeldet, amerikanische Soldaten sind doch durch den iranischen Raketenangriff verletzt worden und wurden in Spitäler ausserhalb…..

Ärger im GEZ-Paradies | Abkotzen mit Alice Bota | Wir danken Australien | 451 Grad

https://i2.wp.com/i.ytimg.com/vi/Kkua2GqELAk/hqdefault.jpg?resize=336%2C188&ssl=1

Am Samstag, 25.1.2020 findet ein Internationaler Protesttag gegen 5G statt:

Aufgerufen zum internationalen Protest hat Arthur Firstenberg, Begründer des „International Appeal Stop 5G on Earth and in Space!“ Die Auflistung aller Städte Weltweit hier…..  www.5gspaceappeal.org

Irak fordert Abzug westlicher Truppen – Ist dem Westen doch egal!

Der Irak hat die westlichen Truppen aufgefordert, das Land zu verlassen. Aber die USA ignorieren die Forderung und drohen stattdessen mit massiven Sanktionen.

Nach dem US-Raketenangriff auf den Bagdader Flughafen, bei dem der iranische General Solemeini ermordet wurde, was beinahe zu einem großen Krieg in der Region geführt hätte, hat das irakische Parlament am 5. Januar den Abzug aller westlichen Truppen aus dem Land gefordert. Aber die USA zeigen überdeutlich, dass sie keine Verbündeten haben, sondern ihre „Partner“ als Vasallen und Befehlsempfänger ansehen. Der Forderung des Irak wollen sie jedenfalls nicht nachkommen.

Der Irak hat die USA am 10. Januar aufgefordert, eine Delegation zu…..