55 US-Bürger sind nach der Impfung gestorben. 24 dauerhafte Behinderungen, 225 Krankenhausaufenthalte und 1.388 Besuche in der Notaufnahme…. und die Todesfälle in Norwegen steigen auf 29

Inmitten zunehmender Rufe nach einer Aussetzung der Verwendung von mRNA-basierten COVID-19-Impfstoffen, die von Firmen wie Pfizer hergestellt werden, insbesondere bei älteren Menschen, ist die Situation in Norwegen deutlich eskaliert, da die skandinavische Nation nun insgesamt 29 Todesfälle bei Menschen über 75 Jahren registriert hat, die ihre erste COVID-19-Impfung erhalten haben. Wie Bloomberg berichtet, erhöht dies … 55 US-Bürger sind nach der Impfung gestorben. 24 dauerhafte Behinderungen, 225 Krankenhausaufenthalte und 1.388 Besuche in der Notaufnahme…. und die Todesfälle in Norwegen steigen auf 29 weiterlesen