Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?

Mit seinen Plänen für eine schärfere Kontrolle der IT-Konzerne ist EU-Digitalkommissar Breton zur Zielscheibe von Google geworden.

EU-Digitalkommissar Thierry Breton will Google und Facebook nicht zerschlagen.(Bild: Monasse Thierry/ANDBZ/Abaca)

Am Ende musste Google-Chef Sundar Pichai selbst Schadensbegrenzung betreiben. In einem Videogespräch am vergangenen Donnerstag soll er sich bei EU-Digitalkommissar Thierry Breton persönlich dafür entschuldigt haben, dass dieser laut einem internen Google-Dokument in einer aggressiven Kampagne angegriffen werden sollte. Offenbar sind US-Konzerne wie Google besorgt, dass das geplante Digitale-Dienste-Gesetz (DDG, engl. DSA) ihre Marktmacht eindämmen könnte….

Kommentare sind geschlossen.