Schlecht für Mensch und Umwelt: Die „Farm to Fork“-Strategie der EU

TitelbildFoto: hpgruesen via Pixabay / CC0

Die EU-Empfehlungen für die Zukunft der Landwirtschaft sind pure Ideologie. Der einseitige Fokus auf „Bio“ könnte den Hunger vergrößern, und dem Umwelt- und Klimaschutz ist damit auch nicht gedient.

Europas Bestreben, dem Klimawandel entgegenzutreten und klimaneutral zu werden, wird durch die Lobbyarbeit der „Agrarindustrie“ konterkariert? Das behaupte nicht hier ich. Diese Behauptung ist die jüngste in einer Reihe von Angriffen auf diejenigen, die sich fragen, ob die „Farm to Fork“ (F2F) Politikvorschläge der Europäischen Union, die zum großen Teil mit der….

Kommentare sind geschlossen.