Pennsylvania führt Maskenpflicht für Privatwohnungen ein

Pennsylvania adds mask requirement for private homesPennsylvania hat seine Maskenregelung für Einwohner erweitert und schreibt nun vor, dass Personen, die nicht zum selben Haushalt gehören, in allen Innenräumen, auch in Privatwohnungen, eine Maske tragen müssen.

Die neue Regelung trat gestern nach einer Ankündigung des transsexuellen Gesundheitsministerin des Bundesstaates Keystone, Dr. Rachel Levine, in Kraft. Unter Berufung auf eine Ausbreitung des Virus vom Herbst, die kleine Zusammenkünfte in Innenräumen zugeschrieben wurde, versuchte Dr. Levine, die neue Vorschrift zu gerechtfertigen, indem sie vorschlug, dass die Menschen die keine Maske tragen für die Ausbreitung des Virus verantwortlich sind.

Dr. Levine fügte hinzu, dass “die Beamten auf freiwillige Einhaltung und nicht auf Durchsetzung beharren”, in der Hoffnung, dass die Einwohner Pennsylvanias die neuen Beschränkungen selbst beschten würden.

Die Anordnung verlangte auch, dass jede Person, die älter als zwei Jahre ist, im Freien eine Maske tragen muss, wenn sie sich mit einer Person im Freien aufhält, die nicht zu ihrem Haushalt gehört und “nicht in der Lage war, einen anhaltenden physischen Abstand zu wahren”. Eine weitere in der Anordnung festgelegte Regel besagt, dass Reisende, die von außerhalb des Bundesstaates kommen, sowie zurückkehrende Einwohner zu einem Zeitpunkt 72 Stunden vor ihrer Ankunft im Bundesstaat negativ auf COVID-19 testen müssen.

Menschen, die sich weigern, sich testen zu lassen, müssen stattdessen 14 Tage lang unter Quarantäne gestellt werden.

Quelle: Pennsylvania adds mask requirement for private homes

Kommentare sind geschlossen.