Schon 40% der US-Amerikaner sehen Wahl Bidens als Ergebnis von Wahlbetrug [Reuters/Ipsos Umfrage]

Als Mitarbeiter einer Presseagentur und als Meinungsforscher hat man es derzeit nicht leicht. Der schmale Grat der zwischen der Ideologie und der Lüge verläuft, ist nicht leicht zu begehen und Chris Kahn, der über eine Befragung von Reuters/Ipsos berichtet, tritt gleich mehrfach daneben.

Wir stellen einfach einmal die Ergebnisse, die er berichtet, zusammen:

  • 5% der Befragten sind der Ansicht, Trump habe die Wahl gewonnen; 
  • 52% der Wähler der Republikaner sind der Ansicht, dass Trump “rechtmäßig” gewonnen hat.
  • 68% der Wähler der Republikaner sind der Ansicht, die Wahl sei manipuliert worden; 16% der Wähler der US-Democrats denken das und ein Drittel der unabhängigen Wähler denken das.
  • 73% der Befragten stimmen der Aussage zu, Joe Biden habe die Wahl gewonnen;
  • 55% der Befragten sind der Ansicht, die Wahl sei “legitim und akkurat” abgelaufen;
  • 28% der Befragten glauben, das Wahlergebnis sei Resultat von Wahlbetrug und….
….passend dazu….
Wahlen in den USA: Brief von General Delawarde

Anstatt zu wissen, wer letztendlich zum Sieger der US-Präsidentschaftswahlen erklärt wird, ist General Delawarde erstaunt über den Willen der Medien, die doch offensichtlichen Betrügereien nicht zu berücksichtigen.

Meine lieben Freunde,

Viele von Ihnen haben mich gefragt, welche meine Meinung zu den Ereignissen ist, die sich zwischen dem 3. November und diesem Tag im Zusammenhang mit den Präsidentschaftswahlen in den USA abgespielt haben. Meine doppelte Funktion als Geheimdienstexperte und Spezialist der USA hat mir viele Fragen eingebracht, die ich in zwei großen….

Kommentare sind geschlossen.