Demo in Berlin: Der Spiegel verniedlicht Polizeigewalt gegen friedliche Demonstranten

Die Berliner Polizei hat Wasserwerfer und Tränengas gegen friedliche Demonstranten eingesetzt. Wenn das in Ländern wie Weißrussland passiert, schimpft der Spiegel über Polizeigewalt. Als das heute in Berlin passiert ist, haben Spiegel-Leser erfahren, die Demonstranten seien „besprüht“ und „beregnet“ worden.

Was der Spiegel sich heute an Propaganda erlaubt hat, schlägt wieder ein neues und sehr peinliches Kapitel in der Geschichte des ehemaligen „Sturmgeschützes der Demokratie“ auf. Gerade erst hat der Spiegel in einem Meinungsartikel gar….

Kommentare sind geschlossen.