Während sie Stimmen zählen/türken…

Die Wahrheit ist, dass es keine Rolle spielt, wer im Zirkus der Vereinigten Staaten, alias Präsidentschaftswahlen, gewinnt, weil, wie ich seit langem zu Protokoll gebe, das Endergebnis im gleichen Bereich von Ergebnissen liegen wird, die von völligem Zusammenbruch und weit verbreiteter Gewalt bis hin zu schlichtweg langwierigem und sich beschleunigendem Niedergang und langsamer Auflösung in eine Orwellsche Realität reichen. Ein Bekannter von mir schickte mir heute einen Essay, der bereits in den russischen Medien zirkuliert, mit dem Titel: Eine Botschaft an russische Expats, die in den USA leben. Er enthält Passagen wie diese

Kolleginnen und Kollegen, ich möchte mich an euch wenden. Seht es ein: Das Amerika, in das ihr gekommen seid liegt im Sterben. Eine große Zivilisation bekommt ihre letzte Euthanasie-Spritze. Rechnet nicht damit, dass “die Republikaner den Senat kontrollieren, sie werden nicht zulassen, dass etwas getan wird”. Sie werden es zulassen. Und wenn jetzt die Wahl Trump gestohlen wurde, dann ist der Diebstahl von zwei Senatssitzen in Georgia mit Biden als gewähltem Präsidenten eindeutig eine machbare Aufgabe. Ihr habt jahrelange Arbeit, Zehntausende (wenn nicht Hunderttausende) von Dollars investiert und endlosen Stress erduldet, um an einem neuen Ort Fuß zu fassen. Das verdient Respekt. Zugeben, dass es für euch selbst (und vor allem für eure Kinder) das Beste ist, wieder wegzugehen, das ist sehr, sehr schmerzhaft. Doch was euch jetzt im Kopf herumschwirrt, dass “es nicht so schlimm ist” und dass “Amerika zurückkehren wird”, ist immer noch euer Trugschluss über die verschwendeten Kosten, und keine Begründung.

Und der Essay geht natürlich mit solchen Aussagen auf die Rassenbeziehungen ein:…..

Kommentare sind geschlossen.