Momentan wieder Aktuell: ASEAN – Zwilling der Missgeburt EU (Teil 1)

(Die Chimäre)

„ASEAN“
Association Of Southeast Asian Nations (Bund-Südostasiatischer-Nationen)
(Alias)
„AEC“
Asian Economic Community (Asiatische-Wirtschafts-Gemeinschaft)

Stammbaum/Familienmitglieder:

Thailand, Vietnam, Indonesien, Brunei, Kambodscha, Laos, Malaysia, Philippinen, Myanmar (ehem. Burma) und Singapur.
Warum, wofür, und von wem?

Im Fernsehen, auf den Zeitschriftenständern, in Schulen und auf Plakatwänden im ganzen (Thai) Land, wurde der kommende ASEAN (AEC) in Südostasien eingeläutet (eingebläut…)

ASEAN_map33Auf der offiziellen Website von ASEAN wird die AEC, wie folgt beschrieben:

Das Ziel der ASEAN-Wirtschaftsgemeinschaft (AEC) wird die regionale Wirtschaftsintegration bis zum Jahr 2015 sein. AEC beinhaltet folgende wesentlichen Merkmale: (a) eine Binnenmarkt- und Produktions-Standort-Basis, (b) einen in hohem Maße wettbewerbsfähigen Wirtschaftsraum, (c) eine Region der gerechten wirtschaftlichen Entwicklung und (d) eine Region, die vollständig in die Weltwirtschaft integriert ist.

Ach, wie das doch so schön und gerecht klingt, ja direkt lieblich in den Ohren der Globalen-Wirtschafts-Anhängern (Gläubigern)…

Aber solch „verklausuliertes“ Geschwurble kennen wir ja zur Genüge!

Die AEC ist eine unantastbare Unvermeidlichkeit – und erschreckend – eine Unvermeidlichkeit, über die keine/r der vielen Hundert-Millionen südostasiatischer Bürger/innen befragt wurde. Weder wurde darüber….

Kommentare sind geschlossen.