Kriegsverbrecher Kissinger warnt Biden: Anti-China-Koalition könnte “Katastrophe vergleichbar mit dem Ersten Weltkrieg” verursachen

Viele befürchten, dass die Spannungen zwischen den USA und China an mehreren Fronten, auch durch Verbündete in der Region, so stark ausgeprägt sind, dass ein Krieg leicht ausbrechen könnte, der in normalen Zeiten als eine kleine Begegnung oder ein kleiner Zwischenfall angesehen werden könnte.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-11-16_8-12-27.jpg?resize=313%2C183&ssl=1

Und jetzt hat Henry Kissinger während der Eröffnungssitzung des Bloomberg New Economy Forum seine Warnstufen erhöht und der neuen Biden-Regierung geraten, schnell zu handeln, um die Kommunikationslinien mit China, die während der Trump-Jahre ausgefranst waren, wiederherzustellen oder eine Krise zu riskieren, die zu einem militärischen Konflikt eskalieren könnte.

Das letzte was wir vom ehemaligen US-Außenminister hörten war, das er warnte, dass ein Dauerkonflikt zwischen Washington und Peking nicht zu gewinnen sei und zu einem “katastrophalen Ausgang” führen würde.

“Es ist nicht mehr vorstellbar, dass eine Seite die andere dominieren kann… es wird schlimmer sein als die Weltkriege, die die europäische Zivilisation ruiniert haben”, sagte Kissinger.

Der 96-Jährige stellte fest, dass es einen wichtigen Unterschied zwischen früheren Zeiten und heute gibt: “Die amerikanische Ausdauer wurde damals durch einen letzten nationalen Zweck gestärkt. Heute, in einem gespaltenen Land, ist eine effiziente und weitsichtige Regierung notwendig, um Hindernisse von noch nie dagewesenem Ausmaß und globaler Reichweite zu überwinden”, so der 96-jährige Kissinger.

“Die Aufrechterhaltung des öffentlichen Vertrauens ist entscheidend für die soziale Solidarität, für die Beziehung der Gesellschaften untereinander und für den internationalen Frieden und die Stabilität”, sagte er.

Dies alles passt zu seinen heutigen neuen Erklärungen, vor denen er die Regierung Biden heute warnte:

“Wenn es keine Grundlage für ein kooperatives Handeln gibt, wird die Welt in eine mit dem Ersten Weltkrieg vergleichbare Katastrophe abgleiten”.

Der ehemalige US-Außenminister fügte hinzu, dass die Beziehungen zwischen den USA und China, obwohl beide Seiten Anfang des Jahres ein Handelsabkommen der “Phase eins” erreicht haben, auf dem niedrigsten Stand seit Jahrzehnten sind, da der Virusausbruch, der in Wuhan begann, zu einem globalen Killer geworden ist:

“Amerika und China tendieren nun zunehmend zur Konfrontation, und sie führen ihre Diplomatie auf konfrontative Weise.

Die Vereinigten Staaten und China waren noch nie mit Ländern konfrontiert, deren Größenordnung in etwa der des jeweils anderen entspricht”, fügte Kissinger hinzu.

“Dies ist die erste Erfahrung. Und wir müssen vermeiden, dass sie sich in einen Konflikt verwandelt, und hoffentlich zu einigen kooperativen Bemühungen führen”.

Vor allem aber mahnte Kissinger nach Hank Paulsons Forderungen nach breit angelegten erneuten Gesprächen mit China zur Vorsicht, als er einige von Bidens Vorschlägen für die Behandlung Chinas überprüfte, als er nach der Idee gefragt wurde, eine Koalition von Demokratien zu bilden, die es mit Peking aufnehmen sollte.

“Ich denke, Demokratien sollten überall dort zusammenarbeiten, wo es ihre Überzeugungen erlauben oder diktieren”, fügte er hinzu.

“Ich halte eine Koalition, die auf ein bestimmtes Land abzielt, für unklug, aber eine Koalition zur Vermeidung von Gefahren ist notwendig, wo es die Gelegenheit erfordert.

Wie Kissinger zuvor warnte, gingen wir von der Ardennenschlacht in eine Welt wachsenden Wohlstands und erhöhter Menschenwürde über. Jetzt leben wir in einer epochalen Zeit. Die historische Herausforderung für die führenden Politiker besteht darin, die Krise zu bewältigen und gleichzeitig die Zukunft zu gestalten. Ein Scheitern könnte die Welt in Brand setzen.

Quelle: Kissinger Warns Biden: Anti-China Coalition Could Cause “Catastrophe Comparable To World War I”

Kommentare sind geschlossen.