Erster Nahrungsmittel-Konzern setzt COVID-19 “Rückverfolgungsalgorithmen” in Fleischverpackungsbetrieben ein

Tyson Foods hat Algorithmen zum Aufspüren von Infektionen und ein Programm für “Überwachungstests” in seinen Fleischverpackungsbetrieben eingeführt, um die Ausbreitung von COVID-19 einzudämmen, berichtete das WSJ.

https://i1.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/2020-11-16_06-40-33.png?resize=334%2C198&ssl=1

Das in Arkansas ansässige Unternehmen ist besorgt über eine zweite und dritte Welle der Viruspandemie und investiert Geld in Schutzkleidung und fortschrittliche Technologien, um die Ausbreitung des Virus unter seinen Beschäftigten einzudämmen.

“Jeder ist besorgt über eine zweite oder dritte Welle”, sagte Tyson Chief Executive Dean Banks in einem Interview.

Im April zwangen weit verbreitete Virusausbrüche unter den Beschäftigten in der US-Fleischverpackungsindustrie einige Unternehmen, ihre Produktionslinien stillzulegen. Nach Angaben der CDC waren bis zu 16.000 Arbeiter infiziert, 86 starben an dem Virus. Bis zum späten Frühjahr verursachten die Schließungen einiger Fleischverpackungsbetriebe ein Chaos für die Landwirte, von denen viele Tausende von Tieren töten mussten. Die Unruhen setzten sich in der Kette bis hinunter zu den Supermärkten fort, wo einige von ihnen eine Verknappung von Fleischprodukten erlebten oder ihre Einkäufe einschränken mussten – was letztlich zu einem Anstieg der Fleischpreise führte.

Banken sagten dass Tysons, das neue Algorithmen zur Verfolgung von Infektionen es ihm ermöglichen, interne Testergebnisse über ein Dashboard zu überwachen. Um dies möglich zu machen, startete Tyson im Juli ein wöchentliches “Überwachungstestprogramm”, das die Mitarbeiter in jeder Produktionsstätte testet.

Das Überwachungssystem vergleicht positive Mitarbeitertests mit den Aufgaben, die sie in der Produktionsstätte ausführen, und mit den offiziellen Infektionsraten in ihrer örtlichen Gemeinde.

“Wir können den Algorithmus anwählen, wenn wir spüren, dass in der Gemeinde etwas vor sich geht, und wir sind viel besser auf eine zweite Welle vorbereitet”, sagte Banks und fügte hinzu, dass weniger als ein Prozent der Mitarbeiter von Tyson mit Covid-19 infiziert sind.

Tyson stellt auch 200 neue Krankenschwestern und medizinisches Fachpersonal für seine US-Werke ein und wird in der Nähe der Werke sieben Mini-Kliniken bauen, die die Gesundheitsversorgung der Mitarbeiter gewährleisten sollen.

Dies geschieht, weil sich Interessenvertretungen für die Beschäftigten beschwert haben, dass das Unternehmen nicht genug tut, um sie zu schützen. Hinzu kommt, dass die USA am Wochenende insgesamt 11 Millionen Fälle gemeldet haben. Allein in der vergangenen Woche waren es rund zehn Millionen Fälle. Die rasche Zunahme positiver Fälle begann sich im Oktober in weiten Teilen des Landes zu beschleunigen.

Quelle: Tyson Foods Employs COVID-19 “Tracking Algorithms” At Meatpacking Plants 

Kommentare sind geschlossen.