China warnt Joe Biden davor, in Donald Trumps ‘Schatten’ zu leben

skynews.com.au

https://connect-images.viago.io/w_1920,c_scale,e_sharpen:70,q_91/82dc36ab77443a5a02ec1da87f612796afbd03f7cb0c4c9cbd1b0c94c8b8e042

Das chinesische Propaganda-Blatt, die Global Times, hat davor gewarnt, dass Joe Biden keine Zeit haben wird, sich auf den “Klimawandel” zu konzentrieren, wenn er hart gegen die Menschenrechtsverletzungen in China vorgeht.

In einem Leitartikel, der auf der Website der staatlichen Zeitung veröffentlicht wurde, warnt die Global Times davor, dass eine Biden-Präsidentschaft im Schatten des “Trumpismus” leben wird, wenn sie eine harte Haltung gegenüber China einnimmt.

“Wenn die Biden-Administration den gegenwärtigen Weg in Bezug auf die China-Politik beschreitet, dann wird sie sich stärker um die Konfrontation zwischen China und den USA bemühen müssen.

“Es wäre schwer für sie, sich auf den COVID-19-Kampf, den Klimawandel und andere Themen zu konzentrieren, denen die Demokratische Partei Bedeutung beimisst. Die neue Regierung wird weiterhin im Schatten des “Trumpismus” leben.

Die Global Times warnte auch davor, dass jeder Versuch von Präsident Donald Trump, sich in den kommenden Monaten gegenüber China “nachgiebig” zu zeigen, mit “Beschämung und Demütigung” verbunden sein werde.

“Die USA sind ein echter Tiger auf der globalen Bühne, aber wenn sie sich Chinas Küstengewässern nähern und Chinas Kerninteressen berühren, werden sie zu einem Papiertiger”, schrieb die Times.

“Da die Trump-Administration nur noch etwas mehr als zwei Monate im Amt sein wird, wird jeder Versuch, seine Muskeln spielen zu lassen oder zu protzen, peinlich berührt und gedemütigt werden. China ist kein Ehrenzeichen, das die politische Elite der USA beschmieren kann.

In der Global Times hieß es, dass Berichte, wonach Präsident Trump China wegen Menschenrechtsverletzungen und Bedrohungen der nationalen Sicherheit der USA ins Visier nehmen würde, lediglich dazu dienten, Joe Biden die Beziehungen zu China zu erschweren.

“Während der letzten zehn Wochen der Amtszeit von US-Präsident Donald Trump kann er den Handel mit mehr chinesischen Unternehmen, Regierungsstellen und Beamten wegen angeblicher Komplizenschaft bei Menschenrechtsverletzungen oder Bedrohung der nationalen Sicherheit der USA sanktionieren oder einschränken”, schrieb die Times.

“Der Wechsel in der China-Politik ist das größte ‘diplomatische Vermächtnis’ der Trump-Administration, und sie wollen einen Aufschwung in der China-Politik verhindern, nachdem sie das Amt verlassen haben.

Quelle: China warns Joe Biden not to live in Donald Trump’s ‘shadow’

 

Kommentare sind geschlossen.