Alles nur Verschwörung? Alles nur Theorie?

TitelbildFoto: Comfreak via Pixabay / CC0

Ein Gespenst geht um in der deutschen Politik und regierungstreuen Hofmedien: Das Gespenst der Verschwörungstheorien.

Noch vor wenigen Jahren hat man über Verschwörungstheorien bloß gelächelt. Die Idee, dass die Mondlandung amerikanischer Astronauten 1969 in der Tat in einem Studio aufgenommen worden war, hat man meistens erst nach einem dritten Glas diskutiert. Als im Dezember 2014 in der selbsternannten intellektuellen Hauptstadt Deutschlands, dem schwäbischen Tübingen, ein überfülltes Auditorium mit stehenden Ovationen den Vortrag darüber begleitete, wie der Vize-Präsident der USA Dick Cheney die Attentate am 11.09.2001 organisiert hatte, war die Reaktion der großen Politik auf dieses Ereignis bescheiden. Es galt als Selbstverständlichkeit, dass jeder jeden Unsinn reden darf, sogar in Tübingen. Und wen kümmerte 2014 eigentlich ein Dick Cheney?

Das hat sich 2020 radikal geändert. Der Bundespräsident betrachtet in…..

Kommentare sind geschlossen.