Bidens Berater drängt auf mehr Zensur im Internet

undefinedWir haben die Forderungen der Top-Demokraten nach einer verstärkten privaten Zensur der sozialen Medien und des Internets diskutiert. Der designierte Präsident Joe Biden hat selbst zu einer solchen Zensur aufgerufen und unter anderem die Kritik von Präsident Donald Trump an der Briefwahl zurückgewiesen. Jetzt, kurz nach der Wahl, fordert einer von Bidens Spitzenberatern ein hartes Durchgreifen gegen Facebook, weil Facebook-Nutzer Ansichten lesen dürfen, die er für irreführend hält – Nutzer, die sich angemeldet haben, um von diesen Personen zu hören. Bill Russo, ein stellvertretender Kommunikationsdirektor im Presseteam von Bidens Kampagne, twitterte Ende Montag, dass Facebook “das Gefüge unserer Demokratie zerschreddert”, indem es den freien Austausch solcher Ansichten ermöglicht.

Russo twitterte: “Wenn Sie dachten, dass die Desinformation auf Facebook während unserer Wahl ein Problem war, warten Sie einfach ab, bis Sie sehen, wie sie das Gefüge unserer Demokratie in den Tagen danach zerschreddert”. Russo beanstandete die Tatsache, dass Facebook im Gegensatz zu Twitter nicht….

….passend dazu….
Biden bedeutet US-amerikanische Normalität: „Krieg und Invasionen“ | Tobias Riegel | NDS | 12.11.20

Biden bedeutet US-amerikanische Normalität: „Krieg und Invasionen“ | Tobias  Riegel | NDS | 12.11.20 - YouTube

Kommentare sind geschlossen.