Wahlbetrug in den USA? For Sure! (OP-ED)

Die seit vier Jahren gegen US-Präsident Donald Trump wetternden Mainstream-Medien kolportieren vorlaut, dass es in der Präsidentschaftswahl mit rechten Dingen zugegangen sei, sprich die von dem Trump Lager erhobenen Wahlbetrugs-Vorwürfe schier Hirngespinste eines schlechten Verlierers seien. Deswegen gilt es diesen kategorisch zurückgewiesenen Verdachtsmomenten auf den Grund zu gehen. Zumal man von den auf der Seite Joe Bidens stehenden Leitmedien wohl kaum erwarten kann, suspekte Ungereimtheiten und seltsame Ereignisse rundum die Auszählung der Briefwahlzettel zu thematisieren, haben wir uns dazu entschieden diesen Job zu übernehmen. Zumal die chaotischen Zustände in den Battle-Ground-States an eine Bananenrepublik erinnern. Hätten sich die unten…

Kommentare sind geschlossen.