Im Kampf gegen Covid: Schulen übernehmen Gesichtserkennung

https://i1.wp.com/images.idgesg.net/images/article/2017/11/facial_recognition_system_identification_digital_id_security_scanning_thinkstock_858236252_3x3-100740902-large.jpg?resize=279%2C186&ssl=1Thinkstock

Eine Untersuchung von Wired hat ergeben, dass Dutzende von Distrikten Wärmekameras zur Überwachung von Fieber gekauft haben, mit denen auch Studenten und Mitarbeiter identifiziert werden können.

Im Juni stand die Schulbehörde in Rio Rancho, New Mexico, vor einer Reihe von Abstimmungen über das Budget für einen aufwendigen und teuren Wiedereröffnungsplan. Einer der wichtigsten Posten war ein Tablett, mit dem Schüler und Personal auf Fieber untersucht werden sollten. Die Geräte wurden von einer Firma namens OneScreen verkauft, die Schulen mit Technologie wie “intelligenten” Whiteboards und Anwesenheitsapplikationen ausstattet. Aber in diesem Frühjahr hatte sich alles geändert. Sein neues Produkt mit dem Namen GoSafe konnte Stirnen auf erhöhte Temperaturen scannen und erkennen, wenn die Schüler keine Masken tragen. Es hatte auch einen Bonus: “erstklassige” Gesichtserkennung, wie ein örtlicher Anbieter es der Schulbehörde beschrieb.

Bezirksbeamte betrachteten dies als Verkaufsargument. Die Tabletts waren teuer – 161.000 Dollar für 71 Geräte – und das sogar inmitten der Großbestellungen….

 

Quelle: Schools Adopt Face Recognition in the Name of Fighting Covid

Kommentare sind geschlossen.