Hätte Russland Gründe gehabt, sich über einen Wahlsieg von Trump zu freuen?

Die Medien erzählen uns unisono, die russische Regierung hätte sich über einen Wahlsieg von Trump gefreut. Da niemand diese These ernsthaft hinterfragt, schreit sie geradezu danach, einmal näher beleuchtet zu werden.

Die Medien streuen schon seit Hillary Clintons Wahlkampfteam 2016 die Geschichte über Trumps enge Kontakte zu Moskau frei erfunden hat die Legende, Putin würde sich über einen Wahlsieg von Trump gefreut haben und Trump heimlich unterstützen. Aber ist das so? Gibt es dafür Belege? Oder gibt es wenigsten logische Gründe anzunehmen, dass es so ist?

Was Putin selbst dazu gesagt hat

Schon im Wahlkampf 2016 wurde Putin zu den von Clinton in die Welt….

Kommentare sind geschlossen.