Biotech-Experte: Ankündigung des COVID-Impfstoffs wurde absichtlich auf die Zeit nach der Wahl verschoben

Ein Experte des Biotech-Sektors hat angedeutet, dass die Ankündigung eines neuen erfolgreichen Impfstoffs gegen COVID-19 absichtlich bis nach der Präsidentschaftswahl verschoben wurde, um die Gewinnchancen von Trump nicht zu erhöhen.

Gestern wurde bekannt gegeben, dass ein neuer Impfstoff, der von Pfizer und BioNTech entwickelt wurde, eine Erfolgsrate von 90% bei der Verhinderung der Ansteckung mit dem Coronavirus hatte.

Trotz einer gewissen Skepsis gegenüber der Markteinführung des Impfstoffs haben einige Regierungen vorgeschlagen, dass er bereits im nächsten Monat zur Verfügung stehen könnte, wenn er im Schnellverfahren zugelassen wird.

Laut Barry Norris von Argonaut Capital Partners, einem Experten auf dem Biotech-Sektor, hätte die Ankündigung früher erfolgen können und wurde wahrscheinlich verzögert, so dass Trump nicht die volle Anerkennung erhalten konnte.

“Es sind 44.000 Menschen in der Studie, von denen die Hälfte ein Placebo erhalten hat”, sagte Norris gegenüber LockdownSceptics.org. “Sie sollten nach insgesamt nur 32 Fällen vorgelesen werden. Man ging davon aus, dass die Studie noch nicht verlesen worden war, weil sie noch nicht genug Infektionen hatten.

“Die Studie wurde tatsächlich nach 94 Fällen verlesen, also verzögerten sie sie absichtlich, anscheinend als Ergebnis von “Diskussionen mit der FDA”. Das riecht so, als wollten sie es nicht vor der Präsidentschaftswahl ankündigen, falls die ‘gute Nachricht’ dem Amtsinhaber helfen würde. Trump muss wütend sein”, fügte er hinzu.

Wenn Norris Recht hat mit seiner Behauptung, dass die Ankündigung aus politischen Gründen verzögert wurde und dass dadurch der Zeitplan um Wochen verlängert wurde, legt dies nahe, dass möglicherweise Leben in Gefahr waren, nur weil die Menschen in der pharmazeutischen Industrie Trump nicht mögen.

Quelle: Biotech Expert: COVID Vaccine Announcement Was Deliberately Delayed Until After Election

Kommentare sind geschlossen.