NEUES INFEKTIONSSCHUTZGESETZ: INDIREKTE IMPFPFLICHT STEHT BEVOR

Das neue Infektionsschutzgesetzt ist auf den Weg gebracht worden.

Die indirekte Impfpflicht für Sars-Cov 2 steht bevor!

Am Freitag den 6.11.20 fand die 1. Lesung im Bundestag statt! Jetzt findet die Ausarbeitung im Gesundheitsausschuss statt. In der Woche vom 16.11.20 bis 20.11.20 soll die 2. und 3. Lesung stattfinden und das Gesetzt verabschiedet werden. 

Leider wird in den Mainstreammedien nur über den §28a berichtet aber nichts über den noch viel schlimmeren §36!

In diesem steht:

Menschen, die nach Deutschland einreisen und eventuell “einem erhöhten Infektionsrisiko” für COVID-19 ausgesetzt waren, sollen in Zukunft verpflichtet werden können, eine Impfdokumentation bezüglich SARS-CoV-2 vorzulegen.!!!!!!

Das Infektionsrisiko gilt als erhöht, wenn man sich in einem ausländischen Risikogebiet (und zwar ab dem Tag nach Veröffentlichung auf der RKI-Webseite) aufhält.

Mit Bahn, Bus, Schiff und Flugzeug sollen Betroffene nur noch nach Deutschland reisen dürfen, wenn sie die Impfung vor der Beförderung nachweisen!

Das bedeutet: Man soll keine Auslandsreise mit diesen Verkehrsmitteln….

Kommentare sind geschlossen.