Strategisches Theater – Die Umkehrung von Theater und Wirklichkeit

FASSADENKRATZER

Wer hätte noch vor 30 Jahren davon träumen können, in einer Welt aufzuwachen, in der fast nur noch geschauspielert wird, in der für eine bestimmte Menschengruppe die Frage, ob etwas wahr oder nicht wahr, Schein oder Wirklichkeit ist, keine Bedeutung hat, aber nur die Wirkung des Gesagten zählt? Eine Public Relation-Agentur wirbt damit, zur Durchsetzung der gewünschten Ziele „strategische Informationsströme“ in Gang setzen zu können. Mich traf dabei dieser kaltblütige, scheinbar wertfreie Ausdruck „strategische Information“, obwohl es doch um das böswillige Verbreiten von Unwahrheiten geht. Aber es geht noch um viel mehr.1 

Die Umkehrung von Theater und Wirklichkeit

Seit längerer Zeit beschäftigt mich die Idee, ja die Wahrnehmung, dass in unserer Zeit Theater und Wirklichkeit verdreht werden, und zwar zum Nachteile beider Gebiete. Die Wirklichkeit ist zum Theater geworden, das Theater zur Wirklichkeit.
Was ist wirklich? Die Wirklichkeit ist eben die Wirklichkeit. Sie ist das Leben wie es ist, das wir täglich leben und erforschen, worin wir unseren…..

Kommentare sind geschlossen.