Ohne Rettungsschirm – Minijobber, Leiharbeiter, Jugendliche und Kulturarbeiter landen auf der Straße

Schauspielerin Katharina Hoffmann auf einer Kundgebung „Künstler! Hilfe! Jetzt!“ am 9. August in Berlin (Foto: Gabriele Senft)

Die Meldung der Bundesagentur für Arbeit (BA) der vergangenen Woche sollte wohl Optimismus in der Krise verbreiten. Der Vorstandsvorsitzende der BA, Detlef Scheele, verkündete einen kräftigen Rückgang von Arbeitslosigkeit und Kurzarbeit in Deutschland – wenngleich sich auch „am Arbeitsmarkt (…) deutliche Spuren der ersten Welle der Corona-Pandemie“ zeigten. Im schriftlichen Monatsbericht liest sich die Einschätzung schon anders: Investitionen deutlich unter Vorkrisenniveau, Investitionserwartungen negativ, Geschäftsklimaindex sinkt, Abkühlung der Baukonjunktur und Einbrüche im Konsum bereits im September. Unsicherheitsfaktoren seien die steigenden Corona-Infektionen und die bereits vor den aktuellen…..

Kommentare sind geschlossen.