Vernetzte Register: Kelber warnt vor Vabanque-Spiel mit der Steuer-ID

Der Bundesdatenschutzbeauftragte sieht die Regierung mit ihrem Plan, die Steuer-ID als Personenkennziffer etwa im Meldewesen einzuführen, auf sehr dünnem Eis.

(Bild: PHOTOCREO Michal Bednarek/Shutterstock.com)

Die Politik ist dabei, ihr “hochheiliges Versprechen” zu brechen, dass die umstrittene Steuer-Identifikationsnummer nur für den Steuerbereich verwendet wird. Diese Kritik übte der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber am Dienstag bei einer Online-Diskussion des “Behörden-Spiegel” zur geplanten Registermodernisierung.

Sollte die schwarz-rote Koalition die…..

Kommentare sind geschlossen.