US-Politiker sollten bei der Taiwan-Frage nicht mit dem Feuer spielen

Nach der Genehmigung des Plans zum Verkauf von drei Waffensystemen an Taiwan in der vergangenen Woche hat die US-Regierung nun erneut den Verkauf von 100 „Harpoon“-Küstenabwehrsystemen im Wert von etwa 2,4 Milliarden US-Dollar an Taiwan gebilligt. China hat bereits gezielte Gegenmaßnahmen ergriffen, um jegliche Versuche zur Verhinderung der Wiedervereinigung des Staates entschieden zu vereiteln.

Seit dem Amtsantritt der Trump-Regierung unterstützen einige Politiker in Washington die Taiwaner Behörden mit der Demokratischen Fortschrittspartei (DPP) an der Spitze sowie Separatisten auf der chinesischen Insel. Dies führt zu starken Spannungen an der Taiwan-Straße. Die USA wollen damit eine günstige Atmosphäre für die bevorstehenden Präsidentschaftswahlen schaffen. Lächerlicherweise versuchen sie, die Taiwan-Frage mit der Frage über das….

Kommentare sind geschlossen.