Twitter sperrt Dutzende palästinensischer Konten, die sich gegen die Normalisierung mit Israel richten

Twitter hat auf Israels Antrag Dutzende palästinensischer Konten gesperrt, die aktiv Tweets gegen die viel verurteilten Normalisierungsabkommen zwischen dem Regime von Tel Aviv und einigen arabischen Ländern veröffentlicht haben.

Twitter sperrt Dutzende palästinensischer Konten, die sich gegen die Normalisierung mit Israel richten

In den letzten Tagen hat Twitter Dutzende von Konten palästinensischer Persönlichkeiten und Social-Media-Aktivisten blockiert, sagte das Sada Social Center, das Verstöße gegen den palästinensischen Inhalt in den sozialen Medien überwacht, in einem Interview mit der offiziellen türkischen Nachrichtenagentur Anadolu am Sonntag.

Die NGO sagte, dass die gesperrten Twitter-Konten Tweets enthielten, die Meinungen gegen die sogenannte Normalisierung der Beziehungen zwischen Bahrain, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) und dem Sudan zu Israel zum Ausdruck brachten, sowie Tweets über Israels Annexionspläne im besetzten Westjordanland.

Sie fügte hinzu, dass die Gruppe einen von verschiedenen zivilgesellschaftlichen Institutionen unterzeichneten Brief an die Twitter-Administration geschickt habe, um gegen diese Maßnahme zu protestieren, und sie aufgefordert habe, die umstrittene Entscheidung rückgängig zu machen.

Unabhängig davon hat das Forum der palästinensischen Journalisten (FPJ) den Schritt von Twitter kritisiert und erklärt, dass er auf Geheiß Israels und als Reaktion auf israelischen Druck ergriffen wurde, berichtete das Palästinensische Informationszentrum.

Kürzlich forderte das zionistische Regime Twitter auf, 128 Konten palästinensischer Aktivisten und Persönlichkeiten auszusetzen, nachdem sie Probleme gegen Israels Annexionspläne und seine Normalisierungsabkommen mit arabischen Staaten hervorgehoben hatten, fügte die FPJ hinzu.

Das Forum forderte Twitter ferner auf, seine Entscheidung zur Sperrung palästinensischer Konten aufzuheben und die Rechte der Nutzer auf Meinungs- und Meinungsfreiheit zu respektieren.

Die von den USA vermittelten Normalisierungsabkommen zwischen Israel und den drei arabischen Nationen haben Wellen massiver Proteste in den palästinensischen Gebieten und vielen anderen Ländern ausgelöst.  news-front.info

Kommentare sind geschlossen.