Trump’s Kampagne erhielt Millionen von muslimischen Anhängern

US President Donald J. Trump hosts a campaign rally at the Lancaster Airport in Lititz, Pennsylvania on 26 October 2020. [Tayfun Coşkun - Anadolu Agency]
Bild: Tayfun Coşkun – Anadolu Agency

Ein hochrangiger VAE-Diplomat enthüllte, dass der Wahlkampf von US-Präsident Donald Trump Millionen von Dollar von “muslimischen Anhängern” erhalten habe, berichtete Israel Hayom gestern.

In der israelischen Zeitung hieß es, der Beamte, dessen Identität nicht veröffentlicht wurde, habe die Hoffnung seines Landes auf einen Sieg Trumps zum Ausdruck gebracht und betont: “Trumps Kampagne hat Millionen von Dollar an Spenden von muslimischen Anhängern von Trump und seiner Politik im Nahen Osten erhalten”.

Die Zeitung berichtete auch, dass ein hoher bahrainischer Beamter seine Besorgnis über die Möglichkeit einer Niederlage Trumps zum Ausdruck brachte.

Nach Angaben der Tageszeitung sagte der namenlose bahrainische Beamte: “Unter den gemäßigten arabischen Ländern wächst die Furcht, Trump könnte besiegt werden, und der demokratische Kandidat Joe Biden wird eine andere Politik im Nahen Osten verfolgen”.

Der bahrainische Beamte wiederholte dies gegenüber der Zeitung: “Bidens Sieg könnte die Länder, die in Kontakt stehen, um die Beziehungen zu Israel zu normalisieren, dazu bringen, einen Schritt zurück zu machen.

In den vergangenen zwei Monaten kündigten drei arabische Länder – die VAE, Bahrain und der Sudan – eine Normalisierung der Beziehungen zu Israel an und unterzeichneten unter der Schirmherrschaft des US-Präsidenten Abkommen.

Letzte Woche sagte Trump, dass fünf weitere arabische Länder bereit seien, die Beziehungen zu Israel zu normalisieren. “Das wird nach den amerikanischen Wahlen sein”, sagte er und fügte hinzu: “Wir leisten jetzt eine Menge Arbeit, und ich bin an all diesen Geschäften beteiligt.

Quelle: UAE diplomat: Trump’s campaign received millions from ‘Muslim supporters’

Kommentare sind geschlossen.