Jetzt auch Fox-News! “Corona-Camps” in Neuseeland: “Das ist beängstigend”

Covid 19 coronavirus: Hilary Barry responds to Fox News' Laura Ingraham's  'quarantine camp' comments - NZ Herald

Victor Davis Hanson vom berühmten Hoover-Institut hat sich auf Fox News entschieden gegen die Quarantäne oder “Corona-Lager” in Neuseeland ausgesprochen.

Die neuseeländische Labour-Premierministerin Jacinda Ardern kündigte in einem Video an, dass Menschen, die in die Coronalager geschickt werden, 14 Tage länger bleiben müssen, wenn sie sich nicht testen lassen wollen. Sie nannte diese Warnung “einen guten Anreiz”, sich einem Test zu unterziehen.

“Lassen Sie sich testen oder wir behalten Sie länger in einer Einrichtung”, sagte sie. “Deshalb denke ich, dass die meisten von ihnen sich testen lassen werden.

Hanson sagte in Laura Ingrahams Programm, dass solche drakonischen Maßnahmen keinen Sinn machen, da Neuseeland kaum von der Pandemie betroffen ist. “Dort leben 5 Millionen Menschen. Nur 25 Menschen sind gestorben, allerdings auf tragische Weise. Das ist eine unglaublich niedrige Zahl”, erklärte Hanson. Er findet es seltsam, dass Menschen wegen 25 Todesfällen ihre Freiheit aufgeben müssen.

Ingraham stellte fest, dass das Europäische Parlament und die Europäische Kommission chinesische Wärmebildkameras einsetzen, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Die Firma, die diese Kameras herstellt, wird auch beschuldigt, Technologie zur Verfügung zu stellen, die Peking zur Sicherung von Internierungslagern in der Provinz Xinjiang verwendet, teilte DW mit.

Hansen wurde gefragt: “Können wir mit solchen Szenarien rechnen, wenn Biden Präsident wird?” “Ja, es ist beängstigend”, antwortete er. “Das Virus breitete sich von China aus, und nun bietet China dem Westen die Methodik und Technologie des Faschismus an, um dieses Virus zu bekämpfen.

Quelle: Victor Davis Hanson laments New Zealand’s COVID-19 quarantine ‘camps’ as end of personal freedom

Kommentare sind geschlossen.