Putin im O-Ton über die Pläne zur Entwicklung der russischen Wirtschaft nach Corona

Am Donnerstag fand in Moskau die jährliche Investorenkonferenz „Russia is calling“ statt, an der auch Putin sich den Fragen der internationalen Investoren gestellt hat. In seiner Eröffnungsrede hat er die russischen Pläne für die russische Wirtschaft erläutert. Ich habe die Rede übersetzt, denn sie zeigt, wohin Russlands Reise in Sachen Wirtschaft gehen soll.

Ich fand nicht nur die Eröffnungsrede von Putin auf dem Investorenforum „Russia is calling“ sehr interessant, sondern auch einige der Fragen und Putins Antworten. Vor allem, wenn ich das mit dem vergleiche, was deutsche oder andere westliche Politiker an Sprechblasen (sorry, anders kann ich das nicht bezeichnen) absondern. Daher werde ich auch noch andere Teile der Podiumsdiskussion, der Putin sich gestellt hat, übersetzen.

Nun aber zum Beginn erst einmal Putins Eröffnungsrede im Wortlaut.

Beginn der Übersetzung:

Erlauben Sie mir, Sie alle beim Forum „Russia is calling“ willkommen….

….passend dazu….
Putin im O-Ton über Wirtschaft und Umweltschutz

Auf der Investorenkonferenz „Russia is calling“ wurde Putin auch nach der Energiewende und der russischen Abhängigkeit von Öl und Gas gefragt. Seine Antwort war sehr ausführlich und vor allem dürfte sie für viele sehr überraschend sein. Daher habe ich diesen Teil der Podiumsdiskussion übersetzt.

Beginn der Übersetzung:

Perasso: Guten Tag, Herr Präsident!

Mein Name ist Giancarlo Perasso, ich bin Chefökonom bei PGIM in London.

Herr Präsident, Russlands Energiestrategie für den Zeitraum bis 2035 sieht in naher Zukunft eine Erhöhung der Öl- und Gasproduktion und der…..

Kommentare sind geschlossen.