Thailand: Protestierende Studenten glauben, dass die Ära der staatlichen Zensur vorbei ist

Young protesters check messages on their mobile phones in this file photo taken on Oct 20. Pattarapong ChatpattarasillBild: Pattarapong Chatpattarasill

Viele der protestierenden Studenten glauben, dass die Ära der staatlichen Zensur vorbei ist. Die sozialen Medien haben eine wichtige Rolle bei der Sensibilisierung von Jugendlichen für die Politik gespielt, und viele von ihnen glauben, dass sie die Macht von Online Plattformen und digitalen Technologien bei ihren Protesten gegen die Regierung nutzen können.

Pavinee (Nachname wittheld), eine 21-jährige Studentin, die an den drei jüngsten Protestveranstaltungen teilgenommen hat, gab zu, dass soziale Medien sie dazu inspiriert hatten, politisch aktiv zu werden, nachdem sie einer Vielzahl von Informationen ausgesetzt worden waren, die in Lehrbüchern oder in den thailändischen Klassenzimmern nicht verfügbar waren.

„Diese Informationen ließen mich fragen: ‚Wie kann das in unserem Land passieren?‘ Also habe ich meine Nachforschungen angestellt, um Antworten zu erhalten. Und je mehr ich las, desto mehr erfuhr ich von der Ungerechtigkeit….

 

Quelle: Young believe ‘information war’ already won

Kommentare sind geschlossen.