Von Bill Gates unterstützt! China sammelt genetische Informationen der gesamten Weltbevölkerung!

BGI (vormals Beijing Genomics Institute) ist ein Verbund von Institutionen, die sich mit dem Erbgut von Lebewesen beschäftigen. Ziel dieser ursprünglich am 9. September 1999 in Peking als Genom-Institut gegründeten Vereinigung ist die schnelle Überführung von Erkenntnissen der Grundlagenforschung zur praktischen Anwendung. Dises Unternehmen wird auch von der Bill und Melinda Gates Foundation gefördert. Hier, hier und hier…

reuters.com

Sonderbericht: COVID öffnet neue Türen und macht China zum Gen-Riese

https://static.reuters.com/resources/r/?m=02&d=20200805&t=2&i=1528427867&r=LYNXNPEG740QW&w=800REUTERS/Marko Djurica

Während sich die Länder darum bemühen, auf das neuartige Coronavirus zu testen, hat sich ein chinesisches Unternehmen weltweit einen Namen gemacht.

Die BGI-Gruppe, die in einer Studie aus dem Jahr 2015 im schnell wachsenden Bereich der Genomforschung als “Goliath” bezeichnet wird, nutzt eine durch die Pandemie geschaffene Öffnung, um ihren Fußabdruck weltweit auszuweiten. In den vergangenen sechs Monaten hat sie nach eigenen Angaben 35 Millionen COVID-19-Schnelltestsätze in 180 Länder verkauft und 58 Labors in 18 Ländern gebaut. Ein Teil der Ausrüstung wurde vom philanthropischen Arm der BGI gespendet, der von den chinesischen Botschaften in einer Erweiterung der chinesischen Virusdiplomatie gefördert wird.

Aber neben den Testkits vertreibt das Unternehmen auch Gensequenzierungstechnologie, die nach Ansicht von US-Sicherheitsbeamten die nationale Sicherheit bedrohen könnte. Dies ist weltweit ein sensibler Bereich. Sequenzierer werden zur Analyse von genetischem Material verwendet und können wichtige persönliche Informationen entschlüsseln.

In wissenschaftlichen Fachzeitschriften und online fordert BGI internationale……

 

Quelle: Special Report: COVID opens new doors for China’s gene giant

Kommentare sind geschlossen.