Schüler ohne Internet muss vor der Schule sitzen

Hier eine Corona-Geschichte aus den “reichen” USA: Ein Viertklässler aus New Mexico wurde vor seiner Grundschule fotografiert, wie er die Internetverbindung über Wifi seiner Schule nutzt, um am Fernunterricht teilnehmen zu können.

Der neunjährige Jonathan Endecott aus Roswell musste vor dem Gebäude der Grundschule auf dem Boden sitzen, die wegen der Corona-Lockdown geschlossen ist, weil er zu Hause keinen Internetzugang hat. Unmittelbar ausserhalb des Schulgebäudes gibt es den Wifi-Empfang.

Die Schulen in seinem Bezirk führen derzeit den Unterricht online durch…..

Kommentare sind geschlossen.