Millionen für den US-Wahkampf: George Soros zielt auf schwarze und lateinamerikanische Wähler

https://i2.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/george%20soros%20blue%20shirt.jpg?resize=323%2C175&ssl=1Der progressive Aktivist und Milliardär George Soros setzt sich in letzter Minute dafür ein, die Wahlbeteiligung für Biden unter den schwarzen und lateinamerikanischen Wählern in den Swing-Staaten zu fördern. Dies berichtet die Bundeswahlkommission, die berichtet, dass 500.000 Dollar an das schwarze PAC und das Somos PAC gespendet wurden – mit dem Ziel, die Wahlbeteiligung in schwarzen und lateinamerikanischen Stadtvierteln zu fördern.

Und laut “Just the News” spendete Soros auch Millionen für “strategische Wahlbemühungen in den Hauptkriegsstaaten Pennsylvania und Michigan im Rahmen des Strategic Victory Find, eines Super-PAC, der mit dem von ihm geleiteten Gebernetzwerk der Democracy Alliance verbunden ist”.

Soros hat bereits rund 70 Millionen Dollar in den Wahlzyklus 2020 gesteckt und damit den Betrag, den er 2016 ausgegeben hat, mehr als verdoppelt. Liberale milliardenschwere Spender, darunter der ehemalige Bürgermeister von New York City und Präsidentschaftskandidat Mike Bloomberg, haben in diesem Zyklus viele Millionen ausgegeben, um demokratische Kandidaten in den Swing-Staaten und den Rest voranzubringen. So schreibt Just the News.

Das Black PAC hat erhebliche Mittel zur Unterstützung von Senator Gary Peters aus Michigan zusammen mit den Abgeordneten ausgegeben. Lucy McBath aus Georgia, Elaine Luria aus Virginia und der Senatshoffnungsträger Cal Cunningham aus North Carolina.

Neben Soros ist Bloombergs Florida Freedom PAC einer der größten Wohltäter des Somos PAC. Somos bezeichnet sich selbst als die “erste progressive, zentralisierte Drehscheibe für Forschung, Nachrichtenübermittlung, Ausbildung und Mobilisierung” für Latino-Wähler in den Kampfstaaten. Die Gruppe hat ihre Bemühungen auf die Unterstützung wichtiger Demokraten konzentriert, darunter Joe Biden, Arizonas Senatskandidat Mark Kelly und die Abgeordnete Debbie Mucarsel-Powell.

Soros’ Vorstoß für Schwarze und Latinos kommt, da die Unterstützung für Präsident Trump in diesen beiden Gruppen zunimmt. Sogar der liberale Meinungsforscher Nate Silver räumt ein, dass “Trump bei den weißen Wählern mit College-Abschluss etwas besser abschneidet als beim letzten Mal, und er hat bei den farbigen Wählern, insbesondere bei den hispanischen Wählern und den jüngeren schwarzen Wählern, zugelegt”.

Mehr Details und Quelle: George Soros Targets Black And Latino Voters As Trump Gains Newfound Support

Kommentare sind geschlossen.