Hunter Bidens Laptop aus der Hölle- Pädophilie, Drogen und schmutziges Geld- Präsidentschaftskandidat Joe Biden erpressbar?

https://i2.wp.com/orbisnjus.com/wp-content/uploads/2020/10/dd.png?resize=650%2C280&ssl=1

Jede Dynastie hat ein hervorstechendes schwarzes Schaf in ihren Rängen, dessen kontinuierlichen Fehltritte entweder von der Gemeinschaft kompensiert werden können, oder dermaßen skandalträchtig sind, dass eine Exkommunikation unvermeidlich erscheint, da ansonsten der Untergang imminent ist.

Das Schwarze-Schaf der Biden Familie ist bekanntlich Hunter Biden, dessen Vater Joe gegenwärtig für den Einzug ins Weiße-Haus kandidiert. Hunter wird nicht seit gestern eine schwere Drogensucht nachgesagt. Seine unrühmlichen Eskapaden resultierten mitunter in Verhaftungen und Entziehungskuren. Ein Rausschmiss aus der Navy ist ihm ebenfalls nicht erspart geblieben. Hunter hat eine addiktive Vorliebe für Crack. Also er verabreicht sich Kokain nicht durch die Nasenwege, sondern raucht eine mit Backpulver aufbereitete Mischung durch eine dafür vorgesehene Pfeife. Die sogenannte Crack-Pipe. Crack ist keine Designerdroge, sondern ein Produkt welches von Junkies ins Slums favorisiert…..

Kommentare sind geschlossen.