Australische Familie muss 10.000 $ Strafe zahlen für den Kauf von Vitaminen und Mahlzeiten zum Mitnehmen

Es hat mir so viel Spaß gemacht, Joshua und Ailes Deen und ihre wunderbaren Kinder zu besuchen, dass ich fast den hässlichen Grund meines Besuchs vergessen hätte: Die Familie wurde von der Polizei mit einer unverschämten Pandemie-Strafe von 10.000 Dollar belegt.

Das macht keinen Sinn. Nichts von all dem hat einen Sinn.

Sie fuhren einfach nur, um etwas zu essen und Vitamine zu holen. Sie haben offenbar eine imaginäre Grenze auf der Karte überschritten – das sagt die Polizei – und so erhielt jeder von ihnen eine Geldstrafe von 5.000 Dollar. Beide – Mama und Papa – bekamen die gleiche hohe Geldstrafe. Ich bin nur überrascht, dass sie nicht auch jedes der Kinder mit einer Geldstrafe von 5.000 Dollar belegt haben.

Wo bleibt der gesunde Menschenverstand? Wo ist die Diskretion der Polizeibeamten? Sicherlich kann jemand im Bundesstaat Victoria erkennen, dass Geldstrafen wie diese nicht nur irrational sind – sie sind verheerend für Familien.

Die Deens sind nur eine Familie, die versucht, in diesen schwierigen Tagen zu überleben; Ailes hat kürzlich ihren Job verloren, so dass es nicht leicht ist, über die Runden zu kommen. Stellen Sie sich vor, zusätzlich 10.000 Dollar Strafe zahlen zu müssen.

Das ist verheerend. Sie können sie einfach nicht bezahlen. Wir werden ihnen nicht helfen, es zu bezahlen. Nein: Wir werden ihnen helfen, es zu bekämpfen!

Wir haben eine Spitzenanwältin aus Melbourne, Madeleine Smith, engagiert, die sich bereit erklärt hat, die Familie Deen als Klientin aufzunehmen – und uns ihre Anwaltsrechnung zu schicken. Wir werden das für die Deens in Massen finanzieren.

OUTRAGE: Australian family fined $10,000 for buying vitamins, take-away meals

Kommentare sind geschlossen.