Thurgauer Youtuber gesperrt – weil er Coronamassnahmen kritisiert

Seit Monaten setzt sich Daniel Stricker aus Tobel auf seinem Youtubekanal gegen die Schutzmassnahmen gegen das Coronavirus ein. «Stricker TV» hat ein schnell wachsendes Publikum. Dieses schaut jetzt allerdings für eine Woche in die Röhre: Stricker wurde gesperrt.

Daniel Stricker

Häufige Nutzer haben es bereits festgestellt: Die Videoplattform Youtube geht auf ganz eigene Weise mit der Coronasituation um. Sie fungiert inzwischen als eine Art verlängerter Arm der WHO. Wer die Weltgesundheitsorganisation kritisiert oder dazu aufruft, bestimmte ihrer Vorgaben nicht zu befolgen, ist sehr schnell weg vom Fenster. Die Konsequenzen sind unterschiedlich. Zum Teil gibt es zeitlich….

Kommentare sind geschlossen.