Spannungen zwischen den USA und China verschärfen sich und Taiwan befürchtet als Kanonenfutter missbraucht zu werden

strategic-culture.org

Während sich die Spannungen zwischen den USA und China verschärfen, befürchtet Taiwan die Gefahr, Kanonenfutter zu werden.

https://i1.wp.com/www.strategic-culture.org/wp-content/uploads/2020/10/Cunningham-930x520.jpg?resize=313%2C175&ssl=1© Photo: REUTERS/Tyrone Siu

Nach 40 Jahren „strategischer Unklarheit“ in seiner Partnerschaft mit den Vereinigten Staaten hat Taiwan den beispiellosen Schritt unternommen und Washington aufgefordert, „Klarheit“ darüber zu schaffen, ob es im Falle eines bewaffneten Konflikts mit China verteidigt würde.

Die Washington Post berichtete letzte Woche über einen hochrangigen taiwanesischen Vertreter bei den USA, der sagte: „Wir brauchen ein gewisses Maß an Klarheit.“ Die Schlagzeile der Post lautete: „Würden die USA Taiwan vor China schützen?“

Die wachsende Nervosität auf dem Insel-Territorium vor der Südküste Chinas kommt inmitten verschärfter Spannungen zwischen Washington und Peking. Diese Spannungen wurden durch das scharfe Abweichen der Trump-Administration von Washingtons früherer Ein-China-Politik geschürt.

Washington brach 1979 die offiziellen Beziehungen zu Taiwan ab, um Chinas Anspruch auf territoriale Souveränität über die Insel zu respektieren. Dieser Schritt war ein zweckdienliches Zugeständnis Washingtons, um China von der Allianz…..

 

Quelle: As U.S. Tensions Soar With China, Taiwan Fears Cannon Fodder Risk

Kommentare sind geschlossen.