Doppelten Zerstörung! Roboter werden 85 Millionen Menschen die Arbeit abnehmen

Die Digitalisierung von Unternehmen wird in 26 Ländern der Welt zum Verlust von 85 Millionen Arbeitsplätzen führen, warnen Experten des Weltwirtschaftsforums im Bericht “Die Zukunft der Arbeitsplätze 2020“. Dies wird bereits im Jahr 2025 geschehen. Zu diesem Zeitpunkt werden die Unternehmen die Arbeit gleichmäßig zwischen Menschen und Maschinen aufteilen.

Die Einführung neuer Technologien und die Automatisierung von Geschäftsprozessen werden zum Verlust von 85 Millionen Arbeitsplätzen in 26 Industrie- und Entwicklungsländern führen. Diese Prognose ist in dem am Mittwoch, den 21. Oktober veröffentlichten Bericht des Weltwirtschaftsforums “Die Zukunft der Arbeitsplätze 2020” enthalten. Dies wird bereits im Jahr 2025 geschehen.

„Die COVID-19-Pandemie hat die Entstehung der Zukunft des Arbeitsmarktes beschleunigt“, sagt Saadia Zahidi, Geschäftsführerin des WEF.

Die zunehmende Automatisierung der Abläufe und die Auswirkungen der Coronavirus-Rezession haben die Ungleichheit auf dem Arbeitsmarkt verschärft, sagte er. Die Pandemie hat auch die Beschäftigungszuwächse aufgehoben, die sich nach der Finanzkrise 2007/08 ergeben haben. “Das Zeitfenster, das diese Änderung für das Geschäft schafft, schließt sich schnell”, sagte Zahidi.

Störung des Arbeitsmarktes

Der WEF-Bericht stellt fest, dass die aktuelle Situation mit der Pandemie….

 

Quelle: The Future of JobsEmployment, Skills and Workforce Strategy for the Fourth Industrial Revolution

3 ways to prepare young people for the post-COVID jobs market

Davos 2020: Here’s what you need to know about the future of work

Kommentare sind geschlossen.