Trump’s Hass auf China hielt ihn nicht davon ab, ein Bankkonto dort zu eröffnen

Der Lieblingsfeind der USA von Präsident Donald Trump ist China. Es stellte sich jedoch heraus, dass er dort ein Bankkonto hat.

Bild: WikimediaMichael Vadon CC BY-SA 4.0

The New York Times schrieb darüber.

Dieses Konto wird von Trump International Hotels Management LLC kontrolliert, die von 2013 bis 2015 in China Steuern in Höhe von 188.561 US-Dollar gezahlt hat.

Außerdem hat Trump zwei weitere Konten im Ausland. Eine wird in Großbritannien eröffnet, die andere — in Irland.

Alle Konten werden bei juristischen Personen eröffnet und erscheinen nicht in den öffentlichen Finanzberichten von Trump. Wie viel Geld durch sie fließen könnte, ist unbekannt.

Kommentare sind geschlossen.