USA wollen den Terror in Syrien verlängern und nicht besiegen!

DAESH262323Jüngste Angriffe auf syrische Positionen durch Terroristen des selbsternannten “islamischen Staates” (ISIS) und die Freilassung Tausender Gefangener im von den USA besetzten Ostsyrien zeigen, wie Washington die Instabilität in Syrien als Teil seines Versprechens, die Nation in einen “Sumpf” für Russland und den Iran zu verwandeln, demonstrativ verlängert.
Newsweek selbst hatte dies Anfang des Jahres in einem Artikel zugegen und zitierte einen US Syrien-Vertreter: “seine Aufgabe sei es, den Krieg für Russland zu einem “Sumpf” zu machen”

Der US-Sonderbeauftragte für Syrien hat dazu gedrängt, die amerikanische Stationierung in dem vom Krieg zerrissenen Land fortzusetzen, um den Druck auf die US-Feinde aufrechtzuerhalten und den Konflikt zu einem “Morast” für Russland zu machen.

Der Artikel wurde weiter ausgeführt:

Assad – der jetzt die Mehrheit des Landes kontrolliert – wird von Russland und dem Iran unterstützt, die nun beide von den USA versucht werden zu unterminieren. Jeffrey sagte am Dienstag, dass die US-Strategie sowohl Amerikas Feinde schwächen als auch eine kostspielige Mision vermeiden werde.

“Dies ist nicht Afghanistan, dies ist nicht Vietnam”, erklärte er. “Das ist kein Sumpf. Meine Aufgabe ist es, es das ganze für die Russen zu einem Morast zu machen.”

Aus diesem Grund sind wurden die Bemühungen in dem von den USA….

 

Quelle: US Seeks to Prolong Terrorism in Syria, Not Defeat It

Kommentare sind geschlossen.