Sonderreihe Teil 1: Warum die baltischen Staaten sich durch ihre anti-russische Politik selbst schaden

In dieser Woche werde ich in einer Sonderreihe analysieren, welche Folgen die anti-russische Politik des Westens für die EU-Staaten hat, die sie am stärksten forcieren. Beginnen wir mit den baltischen Staaten.

Da es sich dabei um drei kleine Staaten handelt, kann ich nicht auf alle Details eingehen. Daher werde ich zunächst etwas über die generelle Situation in diesen Ländern sagen und dann am Beispiel Litauen, das sich derzeit mit seiner Haltung gegen Weißrussland und Russland am meisten engagiert, in die Details gehen.

Allgemeines

Die drei baltischen Staaten haben vieles gemeinsam. Es handelt sich um kleine Völker und ihre Staaten haben zwischen 1,4 und 2,9 Millionen Einwohner, von denen jeweils etwa 80 Prozent dem namensgebenden Volk angehören, der Rest sind Minderheiten, vorwiegend Russen. Diese Länder…..

Kommentare sind geschlossen.