Thailand protestiert immer heftiger gegen die Militärherrscher & den reichsten Monarchen der Welt

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/thailandprotest.png?resize=329%2C212&ssl=1Bild: Reuters

Die Massenproteste in Thailand, die die Absetzung von Premierminister Prayuth Chan-ocha, einem ehemaligen Militärherrscher, fordern, haben sich am Wochenende verschärft, obwohl die Regierung vor Tagen alle politischen Versammlungen von fünf oder mehr Personen verboten hat. Der Anti-Versammlungsbefehl vom Donnerstag ist Teil eines scharfen Vorgehens gegen die seit Monaten anhaltenden Unruhen und Wutausbrüche.

Die Proteste richteten sich zunehmend auch gegen Thailands König Maha Vajiralongkorn, offiziell bekannt als König Rama X, der weithin als der reichste Monarch der Welt gilt und dessen Vermögen auf 30 bis 43 Milliarden Dollar geschätzt wird.

Es ist sehr riskant ist es öffentliche Kritik an dem König zu üben, was in der Politik des Landes etwas Seltenes ist, wenn man bedenkt, dass strenge Majestätsgesetze in Kraft sind, die zu 15 Jahren Gefängnis wegen “Beleidigung” der Monarchie führen können.

 

Die thailändische Regierung rief ab Donnerstag den Ausnahmezustand aus, nachdem Zehntausende in dieser Woche ein teil von bangkok zum Stillstand gebracht hatten, wozu auch ein Vorfall gehörte, bei dem eine königliche Wagenkolonne, die vorbeifahren wollte, behindert wurde. Über die Absetzung des Premierministers hinaus fordern die Demonstranten größere Reformen der Monarchie und eine neue Verfassung.

Die Notstandsmaßnahme gegen die Demonstranten schürt den Zorn und die Intensität der Demonstrationen und hat zunehmend seltene Zusammenstöße mit Mitgliedern der Königsfamilie zur Folge:

Doch auf der Fahrt der königlichen Limousine am Mittwoch haben Mitglieder der Königsfamilie zum ersten Mal die Gesichter von Thailändern so genau betrachtet, die die erhabene Position der Monarchie im Land offen in Frage stellen. Der thailändische König Maha Vajiralongkorn Bodindradebayavarangkun und einige seiner engsten Familienangehörigen – die Königin, die seine vierte Frau ist, und sein jüngster Sohn, der scheinbare Erbe – leben die meiste Zeit des Jahres in Deutschland.

Am Donnerstagmorgen hatte der thailändische Premierminister Prayuth Chan-ocha, ein General im Ruhestand, die Bereitschaftspolizei angewiesen, die Demonstranten von ihrem Kundgebungsort in der Nähe seines Büros im Regierungsgebäude zu entfernen, wo sie über Nacht campiert hatten, um seine Entfernung zu fordern.

Die Regierung von Prayuth kam 2014 durch einen Militärputsch an die Macht und verbot Anfang des Jahres eine populäre Oppositionspartei, was die erste Protestbewegung auslöste. Obwohl die “Militärregierung” technisch gesehen vor kurzem zu Ende ging, wird weithin angenommen, dass eine Militärdiktatur durch Prayuths Kontrolle über das Land weiterlebt.

Was den König betrifft, so wächst der Unmut darüber, dass er das Land die meiste Zeit von deutschem Boden aus regiert.

Es wird erwartet, dass die Zusammenstöße mit der Polizei auch am Wochenende anhalten werden, da das Notstandsgesetz die Öffentlichkeit noch mehr erzürnte, da dieses alle Nachrichten und Online-Inhalte verbot, die “Angst erzeugen oder absichtlich Informationen verzerren” könnten, indem sie dem Ruf des Landes schaden oder Frieden und Ordnung behindern.

Dazu gehören auch Inhalte in sozialen Medien oder Blogs – eine harte Reaktion, die mit der Situation vergleichbar ist, die sich im vergangenen Jahr inmitten der Unruhen in Hongkong entwickelte und zu Chinas umstrittenem Gesetz zur nationalen Sicherheit führte.

Quelle: Thailand Protests Grow Fiercer Against Military Ruler & World’s Richest Billionaire Monarch

Kommentare sind geschlossen.