WHO-Regionaldirektor für Europa: Regierungen sollten aufhören Sperrungen zu verordnen

whoFoto: European Centre for Disease Prevention and Control CC BY 2.0

Die Regierungen sollten aufhören, Sperrungen zu verordnen, sagt Hans Kluge, WHO-Regionaldirektor für Europa. Seiner Meinung nach sollten Schließungen ein “letzter Ausweg” sein, da sie auch viele Gesundheitsschäden verursachen.

In einem Interview mit Euronews sprach sich Kluge gegen weitere Sperren aus, es sei denn, sie seien “absolut notwendig”. “Der Schaden in Bezug auf psychische Gesundheit, häusliche Gewalt, Schulen und Krebsbehandlung ist zu groß”, zitierte ihn der Reporter Darren McCaffrey.

Zuvor sagte der Coronas-Sonderbeauftragte der WHO, David Nabarro, dass die Staats- und Regierungschefs der Welt aufhören sollten, Abriegelungen zu erklären, weil sie “arme Menschen viel ärmer machen”.

Zahlreiche Experten haben die Regierungen auch davor gewarnt, dass Sperren weitaus mehr Todesfälle verursachen als das Virus selbst. Sie wurden ignoriert. Der deutsche Minister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Gerd Muller, sagte, die Abriegelungen würden zu “einer der größten” Hunger- und Armutskrisen der Geschichte führen.

Es wird geschätzt, dass in der kommenden Zeit weltweit 138 Millionen Menschen an Hunger sterben werden.

“Wir erwarten allein auf dem afrikanischen Kontinent in diesem Jahr 400.000 zusätzliche Todesfälle durch Malaria und HIV”, sagte Muller und fügte hinzu, dass ‘eine halbe Million Menschen mehr an Tuberkulose sterben werden’.

Kritik gibt es auch in den Niederlanden. Professor Michaéla Schippers, Psychologin an der Rotterdam School of Management, sagte, dass die Maßnahmen viel mehr Leid verursachen als das Virus selbst.

Schippers fuhr fort, sich wissenschaftliche Studien über die Nebenwirkungen von Abriegelungen anzusehen. “Die Zahl der Todesfälle durch häusliche Gewalt hat sich in einer Reihe von Ländern verdoppelt. Es wird geschätzt, dass weltweit 138 Millionen Menschen infolge der Maßnahmen verhungern werden. 60 Millionen Menschen werden voraussichtlich arbeitslos sein, allein in Europa”.

Quelle: WHO Europe Director Says Governments Should Stop Enforcing Lockdowns

Kommentare sind geschlossen.