Leiter des Impfstoffteams der Uni. Oxford: “Gesichtsmasken soziale Distanzierung wird bis zum nächsten Sommer anhalten

Professor Pollard said early results had shown that the vaccine causes the body to make antibodies against Covid, and that these last for at least three monthsDer Leiter des Coronavirus-Impfstoffteams an der Universität Oxford erklärte am Dienstag, dass es kein zurück zur Normalität geben werde, zumindest bis zum nächsten Sommer.

Professor Andrew Pollard sagte, dass Gesichtsmasken und Regeln zur sozialen Distanzierung nicht so bald verschwinden würden, und erklärte, dass ein Impfstoff noch Monate entfernt sei.

“Das Leben wird frühestens im Sommer wieder zur Normalität zurückkehren. Möglicherweise brauchen wir bis Juli Masken”, sagte Pollard während eines Online-Seminars mit Oxford-Absolventen.

“Wenn wir am Ende einen Impfstoff haben, der die Krankheit wirksam verhindert, ist das bei weitem der beste Weg, das Virus zu kontrollieren. Aber mittelfristig werden wir immer noch bessere Behandlungen brauchen”, fügte der Professor hinzu.

“Wann kehrt das Leben wieder zur Normalität zurück? Selbst wenn wir genügend Impfstoff für alle hätten, ist es meiner Ansicht nach unwahrscheinlich, dass wir sehr schnell in eine Lage kommen, in der die physikalischen Distanzierungsregeln einfach fallen gelassen werden können”, fügte er hinzu.

Politiker und Gesundheitsberater von Regierungen haben wiederholt gesagt, dass strenge Maßnahmen so lange beibehalten werden müssen, bis ein Impfstoff zur Verfügung steht.

“Bis wir ein hohes Maß an Immunität in der Bevölkerung erreicht haben, so dass wir das Virus stoppen können, so dass die am meisten gefährdeten Menschen immun sind, besteht ein Risiko. Zunächst werden wir uns in einer Situation befinden, in der sich Maskentragen und soziale Distanzierung nicht ändern”, bekräftigte Pollard.

“Erst wenn die Zahl der schweren Fälle stark zurückgeht, werden sich die Regierungen in der Lage fühlen, diese Maßnahmen zu lockern”, bekräftigte Pollard. Dies ist ein sehr leicht übertragbares Virus”, kommentierte er weiter.

Kommentare sind geschlossen.