Corona-Krise: IWF will kein Gold verkaufen

Eine britische Charity-Organisation hatte den Internationalen Währungsfonds aufgefordert, Teile ihres gehaltenen Goldes zu verkaufen, um mit den Erlösen arme Länder zu unterstützen. Der IWF lehnt ab.

Gold, IWF, Goldbarren, Goldreserven (Foto: Goldreporter)

Gold des IWF

Offiziell hält der Internationale Währungsfonds (IWF) 2.814 Tonnen Gold. Damit verfügt die supranationale Finanzinstitution über die drittgrößten institutionellen Goldreserven – hinter den USA und Deutschland. Eine gemeinnützige britische Hilfsorganisation mit dem Namen Jubilee Debt Campaign (JDC) hatte den IWF….

Kommentare sind geschlossen.