Lieferung von 2 Millionen Grippeimpfstoffen an den Iran durch US-Sanktionen gegen Banken blockiert

https://i0.wp.com/www.zerohedge.com/s3/files/inline-images/iranhealthfile.jpg?resize=382%2C215&ssl=1Bild via CGTN

Am vergangenen Donnerstag kündigte das US-Finanzministerium neue Sanktionen gegen 18 iranische Banken an, um “den illegalen Zugang zu US-Dollar zu unterbinden” – ein Schritt, der weithin als die bisher aggressivste und verheerendste Maßnahme gegen den iranischen Finanzsektor angesehen wird.

Angesichts der Tatsache, dass das gesamte iranische Finanzsystem auf eine schwarze Liste gesetzt wurde, versuchte Finanzminister Steven Mnuchin, proaktiv auf die Bedenken europäischer Verbündeter und internationaler Kritiker einzugehen, dass dies das Leiden des einfachen iranischen Volkes inmitten einer wütenden Pandemie nur noch massiv verstärken würde. In seiner Erklärung von vergangener Woche gelobte er, dass bestimmte Ausnahmeregelungen “weiterhin humanitäre Transaktionen zur Unterstützung des iranischen Volkes ermöglichen” würden.

Doch jetzt sagen iranische Gesundheitsbeamte, dass sie durch US-Sanktionen daran gehindert wurden, 2 Millionen Grippeimpfstoffe einzuführen, und das inmitten einer verzweifelten und sich verschlimmernden Gesundheitskrise innerhalb des Landes.

Die Gesellschaft des iranischen Roter-Halbmond gab auf Twitter bekannt, dass neue US-Sanktionen gegen die Shahr Bank Schuld seien.

Die Bank ist Berichten zufolge größtenteils für den Kauf von Medikamenten in ausländischen Währungen verantwortlich und wurde nun von der US-Regierung sanktioniert und die Impfstoffe haben den Roten Halbmond nicht erreicht.

Laut Bloomberg hat dies die Gesundheitsorganisation in Aufruhr versetzt:

Der Rote Halbmond sagte, er versuche, Ersatzimpfstoffe über die Nachbarländer zu beschaffen. Rund 200.000 Grippe-Dosen seien an die Gesundheits- und Bildungsministerien geliefert worden, sagte die Organisation in einem anschliessenden Tweet, ohne nähere Angaben zu machen.

Die iranische Führung war empört und behauptete in den vergangenen Tagen auch, dass die Vereinigten Staaten die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie innerhalb der Islamischen Republik absichtlich stark verschärft hätten, indem sie das Land im Wesentlichen in den Ruin getrieben hätten, während es bereits am Boden liegt, und durch Sanktionen und Drohungen gegen diejenigen, die bereit sind, mit dem Iran Handel zu treiben, sogar humanitäre und medizinische Lieferungen erstickt hätten.

“Inmitten der Covid19-Pandemie will das US-Regime unsere verbleibenden Kanäle zur Bezahlung von Lebensmitteln und Medikamenten sprengen”, twitterte Außenminister Javad Zarif letzte Woche. “Die Iraner werden auch diese letzte der Grausamkeiten überleben.”

Quelle: Delivery Of 2 Million Flu Vaccines To Iran Blocked By US Sanctions On Banks

Kommentare sind geschlossen.